FC Bayern verteidigt Tabellenführung

SID
Sonntag, 16.01.2011 | 19:58 Uhr
Dirk Bauermann verfolgt mit seiner Mannschaft das Ziel "Aufstieg"
© Getty
Advertisement

Der FC Bayern München verteidigte am 16. Spieltag der zweiten Liga seine Tabellenführung vor Würzburg mit einem 87:71-Sieg über den USC Heidelberg.

Als "das Spiel des Jahres, das Spiel, auf das alle gewartet haben" wurde die Auswärtspartie des FC Bayern auf der Homepage des USC Heidelbergs angepriesen - letztendlich aber mussten sich die motivierten Kurpfälzer dem Team von Dirk Bauermann geschlagen geben, das vor allem mit Nervenstärke und Routine überzeugte.

87:71 (35:29) gewann der FCB, der mit insgesamt 31 Punkten seine Tabellenführung vor Würzburg (29 Punkte) verteidigte und einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zum ausgegebenen Ziel "Aufstieg" machte.

Bayerns Co-Trainer Mario Knezevic war zufrieden: "Dies war heute eine solide Leistung. Obwohl die Heidelberger einmal auf einen Punkt rangekommen sind, hatte ich eigentlich immer ein gutes Gefühl, weil wir immer die richtige Antworten parat hatten."

Als bester Werfer überzeugte Jonathan Wallace (25 Punkte), auch Steffen Hamann (16), der nach seinem vierten Foul vom Coach auf die Bank beordert wurde, und Darius Hall (14) scorten zweistellig. Am 23. Januar empfängt der FCB Jena (17 Uhr) in der Olympiahalle.

Dirk Bauermann im Interview: "Ohne mich steigt Uli Hoeneß aus"

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung