Samstag, 06.11.2010

82:64-Sieg gegen die Giesen 46er

Frankfurt bleibt an Bamberg dran

Die Frankfurt Skyliners bleiben nach ihrem 82:64-Sieg gegen die Giessen 46ers Spitzenreiter Bamberg auf den Fersen. Trier setzte sich gegen Ludwigsburg durch, Berlin verlor in Ulm.

Frankfurts Headcoach Gordon Herbert kann zufrieden sein nach dem Sieg gegen Giessen 46er
© Getty
Frankfurts Headcoach Gordon Herbert kann zufrieden sein nach dem Sieg gegen Giessen 46er
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Frankfurt Skyliners bleiben in der Basketball-Bundesliga erster Verfolger des Tabellenführers Brose Baskets Bamberg.

Am achten Spieltag setzte sich der Vizemeister am Samstagabend im Spitzenspiel mit 82:64 (34:43) gegen die Giessen 46ers durch. Nach dem fünften Sieg in Serie haben die Skyliners nun 12:4 Punkte.

TBB Trier hielt mit dem 82:69 (42:29)-Auswärtserfolg bei EnBW Ludwigsburg den Anschluss an die Spitzenplätze. Alba Berlin kassierte dagegen im fünften Saisonspiel die erste Niederlage. Der achtmalige Meister unterlag überraschend mit 73:77 (32:38) bei ratiopharm Ulm.

Bamberg meistert Hürde Charleroi

Das könnte Sie auch interessieren
Uli Hoeneß beschließt neue Kooperation zwischen Bayerns basketballern und dem EHC

Hoeneß: Bayern bald Mieter bei Red Bull

Ulm sichert sich den Top Seed der BBL

Bamberg legt im Kampf um Platz zwei vor

Dennis Wucherer ist derzeit Coach bei den Giessen 46ers

Wird Wucherer der neue Alba-Coach?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.