Australier Bogut sagt WM-Teilnahme ab

SID
Montag, 10.05.2010 | 13:04 Uhr
NBA-Profi Andrew Bogut fällt für die WM in der Türkei verletzt aus
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Deutschlands Vorrundengegner Australien muss bei der Basketball-WM in der Türkei auf Center Andrew Bogut verzichten. Der NBA-Star fällt gleich mit mehreren Verletzungen aus.

Deutschlands Vorrundengegner Australien muss bei der Basketball-WM in der Türkei (28. August bis 12. September) ohne seinen NBA-Star Andrew Bogut auskommen. Der Center der Milwaukee Bucks hat sich vor fünf Wochen im Spiel gegen die Phoenix Suns gleich mehrere Verletzungen zugezogen und sagte deshalb seine Teilnahme ab.

Bogut hatte nach einem Dunking die Kontrolle verloren und war mit dem Oberkörper auf seinen rechten Arm gefallen. Dabei wurde der Ellbogen ausgerenkt, außerdem erlitt der zweimalige Olympia-Teilnehmer einen Bruch des Zeigefingers sowie mehrerer Knochen im betroffenen Arm. "Es war eine schwere Entscheidung", sagte Bogut. "Allerdings wusste ich sofort, dass eine WM-Teilnahme sehr unwahrscheinlich sein würde."

Der 25-Jährige spielt seit 2005 in der nordamerikanischen Profiliga. Australien trifft bei der WM am 30. August in der Gruppe A auf die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB). Weitere Gegner in Kayseri sind Vize-Europameister Serbien, Argentinien, Jordanien und Angola. Die ersten vier Teams schaffen den Sprung ins Achtelfinale.

Alba Berlin muss in BBL-Playoffs schon zittern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung