Nur Badminton-Damen im EM-Finale - Herren-Team scheitern

SID
Samstag, 17.02.2018 | 20:35 Uhr
Bei der Badminton-EM zogen die Damen im Gegensatz zu den Herren ins Finale ein.
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die Teams des Deutschen Badminton-Verbandes müssen bei Mannschafts-Europameisterschaften weiter auf ihren ersten Doppel-Triumph warten.

In den Halbfinals der Titelkämpfe im russischen Kasan nutzten nur die DBV-Damen durch ein 3:2 gegen Spanien ihre Chance auf den Einzug ins Endspiel, während sich ihre männlichen Kollegen wie schon 2016 an gleicher Stelle Abonnements-Champion Dänemark mit 1:3 geschlagen geben und mit Bronze begnügen mussten. Das deutsche Damen-Team, das gegen Spanien noch ein 0:2 drehte, trifft im Finale am Sonntatg (14.00 Uhr MEZ) ebenfalls auf Titelverteidiger Dänemark.

Die Mannschaft von Damen-Bundestrainer Detlef Poste kann nach seiner "richtig starken Performance" (Poste) gegen Spanien mit Selbstbewusstsein im Finale nach seinem zweiten Titel nach 2012 greifen. Das Doppel Isabel Hettrich/Lara Käpplein (Hersbruck/Bruchsal) machte im Halbfinale nach den ersten Spielverlusten des Teams im Turnierverlauf die zweite Teilnahme der DBV-Damen an einem EM-Endspiel perfekt.

Deutsche Teams bei WM dabei

Die Hoffnungen der DBV-Herren auf ihr drittes EM-Finale nach 2006 und 2012 erfüllten sich dagegen nicht. Ein Punkt von Kai Schäfer (Lüdinghausen) zum zwischenzeitlichen 1:2 reichte dem Team um Ex-Europameister Marc Zwiebler (Bonn), der in Kasan sechs Monate nach seinem Karriereende ein einmalige Comeback im Nationaltrikot gab, nicht zum Sturz von EM-Seriengewinner Dänemark. Endspielgegner der Nordeuropäer ist England (3:1 gegen Frankreich).

Die DBV-Teams hatten jedoch schon durch die Halbfinal-Einzüge ihre Tickets zur WM in Bangkok (20. bis 27. Mai) gelöst und zudem eine beachtliche Erfolgsserie fortgesetzt: Nach der Einführung getrennter Mannschafts-Titelkämpfe für Damen und Herren vor zwölf Jahren hat Deutschland als einzige Nation bei allen sieben seitherigen EM-Turnieren mit beiden Teams Medaillen gewonnen. 2012 erreichten zum bislang einzigen Mal beide DBV-Teams die EM-Endpiele. Zuletzt bei der EM 2016 ebenfalls in Kasan hatte der DBV mit Damen und Herren jeweils Bronze gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung