Karate-Kämpfer fünfter Dopingsünder

SID
Mittwoch, 01.10.2014 | 09:02 Uhr
Die Asienspiele haben ihren fünften Dopingfall
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Die Asienspiele in Incheon/Südkorea haben ihren fünften Dopingfall. Der syrische Karate-Kämpfer Nour-Aldin Al-Kurdi wurde positiv auf Clenbuterol getestet und durch Asiens Olympischen Rat OCA von den Spielen ausgeschlossen.

Der 19-Jährige hatte im vergangenen Monat bei den Jugend-Asienmeisterschaften in der Klasse bis 70 kg Silber geholt. Die Karate-Wettbewerbe in Incheon haben noch nicht begonnen. Die Probe war bereits am 25. September im Training entnommen worden.

Vor Al-Kurdi waren bereits Mohammed Al Aifuri (Irak/Gewichtheben), Tai Cheau Xuen (Malaysia/Wushu), Chursched Beknasarow (Tadschikistan/Fußball) und Yi Sophany (Usbekistan/Soft Tennis) erwischt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung