Mittwoch, 25.12.2013

Im Alter von 94 Jahren

IOC-Ehrenmitglied Ericsson gestorben

Das IOC und sein Präsident Thomas Bach trauern um IOC-Ehrenmitglied Gunnar Ericsson. Der Schwede starb am 24. Dezember im Alter von 94 Jahren in Stockholm.

Gunnar Ericsson war seit 1996 Ehrenmitglied des IOC
© getty
Gunnar Ericsson war seit 1996 Ehrenmitglied des IOC

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und sein Präsident Thomas Bach trauern um IOC-Ehrenmitglied Gunnar Ericsson. Der Schwede starb am 24. Dezember im Alter von 94 Jahren in Stockholm.

"Ich persönlich werde nie vergessen, wie sehr mich Gunnar Ericsson seit meinem ersten Tag im IOC und vor allem auf dem Weg zu meinem ersten Vorsitz in der Evaluierungs-Kommission unterstützt hat", sagte Bach: "Gunnar hat die olympischen Werte repräsentiert und war ein echter Gentleman. Ich werde mich immer an ihn erinnern."

Ericsson war 1965 als Mitglied in das IOC aufgenommen und 1996 zum Ehrenmitglied erklärt worden. Von 1988 bis 1992 gehörte er der Exekutiv-Kommission an. Von 1968 bis 1972 war Ericsson Mitglied des schwedischen Parlaments und von 1981 bis 1984 Präsident des schwedischen Industrie-Verbandes. Im Nationalen Olympischen Komitee und dem Fußballverband in seiner Heimat bekleidete er wichtige Positionen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.