Bei Tischtennis-EM in Schwechat

Boll-Entthronung steht bevor

SID
Donnerstag, 03.10.2013 | 11:54 Uhr
Timo Boll musste seine Teilnahme bei der Tischtennis-EM krankheitsbedingt absagen
© getty
Advertisement
Ladies Championship Gstaad Women Single
SaLive
WTA Gstaad: Halbfinals
Bucharest Open Women Single
SaLive
WTA Bukarest: Halbfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Sa17:30
ATP Umag: Halbfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Sa20:00
ATP Newport: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Tag 1
National Rugby League
So06:00
Dragons -
Sea Eagles
National Rugby League
So08:00
Tigers -
Eels
Ladies Championship Gstaad Women Single
So11:30
WTA Gstaad: Finale
World Matchplay
So14:00
World Matchplay: Tag 2 -
Nachmittags-Session
Bucharest Open Women Single
So16:00
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
So20:00
ATP Umag: Finale
World Matchplay
So20:30
World Matchplay: Tag 2 -
Abend-Session
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
So21:00
ATP Newport: Finale
World Matchplay
Mo20:00
World Matchplay: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Di11:00
Jiangxi Open: Tag 2
World Matchplay
Di20:00
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
Jiangxi Open: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
Jiangxi Open: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
Jiangxi Open -
Viertelfinals
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
Jiangxi Open: Halbfinals
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
Jiangxi Open: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi12:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
Stanford Bank of the West Classic -
Tag 4
National Rugby League
Fr10:00
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr19:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
Stanford Bank of the West Classic: Viertelfinals

Timo Boll muss bei der Tischtennis-EM ab Freitag durch seine Zwangspause eine Entthronung durch seinen nationalen Konkurrenten Dimitrij Ovtcharov befürchten.

Außer als EM-Champion kann der in Österreich topgesetzte Olympiadritte in der Weltrangliste Boll auch als deutsche Nummer eins ablösen.

In der einen Tag vor EM-Beginn veröffentlichten Oktober-Wertung des Weltverbandes ITTF liegt Ovtcharov auf Platz sechs nur noch 13 Punkte hinter dem unmittelbar darüber geführten Boll und hat damit so wenig Rückstand auf den 31-Jährigen wie nie zuvor. Im Falle eines weitgehend positiv verlaufenden EM-Turniers könnte Ovtcharov auch ohne den Einzel-Titel im Computer an Boll, der seit Februar 2002 bester Deutscher in der Weltrangliste ist, vorbeiziehen.

Spitzenreiter ist auch im Oktober weiterhin der Chinese Ma Long vor drei Landsmännern. Aus dem deutschen EM-Team kehrte der zweimalige Vize-Europameister Patrick Baum durch seine Verbesserung um eine Position in die Top 20 zurück.

Damen: Han Ying Anführerin

Bei den Damen übernahm die gebürtige Chinesin Han Ying auf Platz 32 erstmals die Führungsrolle bei den deutschen Damen. Die Polen-Legionärin löste die Berlinerin Kristin Silbereisen ab, die um einen Rang auf Position 33 zurückfiel. Unmittelbar hinter der EM-Fünften von 2012 folgt die deutsche Meisterin Shan Xiaona. Nummer eins der Welt ist unverändert die Chinesin Liu Shiwen.

Boll hatte im Februar 2002 den deutschen Rekordnationalspieler und heutigen Bundestrainer Jörg Roßkopf als Nummer eins in Deutschland abgelöst und zehn Monate später als erster Deutscher die Spitze der Weltrangliste erobert. Danach war Boll noch zweimal die Nummer eins der Welt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung