Samstag, 07.07.2012

Gelungene Olympia-Generalprobe der Vielseitigkeitsreiter

Dressur-Aufsteigerin Sprehe wieder ganz oben

Unbeeindruckt von der großen Kulisse ist Kristina Sprehe beim CHIO in Aachen zum nächsten Dressur-Sieg geritten. Auf Desperados gewann die 25-Jährige am Samstag im Grand Prix Special.

Kristina Sprehe gewann die Dressur-Konkurrenz beim CHIO in Aachen
© spox
Kristina Sprehe gewann die Dressur-Konkurrenz beim CHIO in Aachen

Sprehe gewann die Dressur mit 81,000 Prozentpunkten und wird drei Wochen vor den Olympischen Spielen in London immer stärker. Wie schon im Grand Prix des Nationenpreises verwies sie die zweifache deutsche Meisterin Helen Langehanenberg (Havixbeck/80,622) mit Damon Hill auf den zweiten Platz und ließ sich von den 5.000 Zuschauern im Dressurstadion feiern.

"Ich hatte ein super Gefühl. Desperados ging sehr gut, wir haben beide eine sehr rasante Entwicklung gemacht und ich hätte nie gedacht, dass ich hier in Aachen so erfolgreich sein könnte", sagte Sprehe.

Die Aufsteigerin im deutschen Team gehört erst seit Ende letzten Jahres zum A-Kader und ließ sich bei ihrem ersten Auftritt beim Weltfest des Pferdesports auch vom Druck im Kampf um die Olympia-Tickets nicht beirren.

Bundestrainer Jonny Hilberath war aber auch mit seinen anderen Reiterinnen zufrieden. "Die Mädels sind hier ganz klasse geritten. Jede hat für sich an den Dingen, die aus dem Grand Prix verbesserungsfähig waren, gearbeitet und sich verbessert", sagte Hilberath.

Auch Werth darf wieder hoffen

Bereits im Nationenpreis am Donnerstag hatte Sprehe das beste Einzelergebnis hingelegt und die deutsche Equipe damit zum Sieg geführt. Im Special wurde Dorothee Schneider (Framersheim/77,378) auf Diva Royal Vierte hinter Victoria Max-Theurer (Österreich/77,578) mit Augustin Old. Einzig Anabel Balkenhol (Rosendahl/73,956) mit Dablino enttäuschte als Zehnte etwas.

Sprehe, Langehanenberg, Schneider und Balkenhol hatten auch die deutsche Equipe im Nationenpreis gebildet. Das Quartett hat beste Chancen, in London für Deutschland zu starten. Schneider war erst nachträglich ins Team gerutscht, nachdem Matthias Rath (Kronberg) aufgrund seiner Erkrankung am Pfeifferschen Drüsenfieber mit Totilas weder in Aachen noch in London starten kann. Auch die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) darf sich nach ihrem Erfolg auf der kleineren Dressur-Tour am Freitag wieder Hoffnungen machen, zumindest als Ersatzreiterin nach London zu reisen.

Dafür darf ein Springreiter-Quartett bereits sicher für London planen. Die Springreiter Christian Ahlmann mit Codex One, Marcus Ehning mit Plot Blue, Philipp Weishaupt mit Monte Bellini sowie Janne-Friederike Meyer mit Lambrasco haben ihr Olympia-Ticket sicher. Bis zum CHIO-Abschluss am Sonntag wird noch ein fünfter Reiter als Ersatz nominiert. Ahlmann gewann am Samstag zudem den mit 77.000 Euro dotierten Preis der AachenMünchener.

Vielseitigkeitsreiter erfolgreich

Eine gelungene Olympia-Generalprobe feierten auch die deutschen Vielseitigkeitsreiter. Nach dem abschließenden Geländeritt gewannen die Gastgeber mit 136,40 Strafpunkten vor Großbritannien (141,00) und Schweden (176,80).

Weltmeister Michael Jung (40,60) musste sich in der Einzelwertung dem Australier Christopher Burton auf Underdiscussion (38,80) geschlagen geben. "Ich war hier sehr zufrieden. Vor allem an der Kondition und in der Dressur werden wir aber noch weiter arbeiten", sagte Jung. Dritte wurde die Britin Laura Collett mit Rayef (40,60) vor Sandra Auffarth mit Opgun Louvo (41,60). Jung und Auffarth hatten ihr Olympia-Ticket bereits vor ihrem Auftritt in Aachen sicher.

London 2012: Die olympischen Sportstätten
Welcher Tourist kennt diesen Blick nicht? Die Olympia-Maskottchen Wenlock und Mandeville grüßen aus dem sonnigen London
© Imago
1/28
Welcher Tourist kennt diesen Blick nicht? Die Olympia-Maskottchen Wenlock und Mandeville grüßen aus dem sonnigen London
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon.html
Am 27. Juli beginnen in der englischen Hauptstadt die olympischen Spiele. Die Sportstätten stehen alle jetzt schon. Ein Überblick
© Getty
2/28
Am 27. Juli beginnen in der englischen Hauptstadt die olympischen Spiele. Die Sportstätten stehen alle jetzt schon. Ein Überblick
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=2.html
Das ist der komplette Olympiapark, in dem die Athleten wohnen und ein Großteil der Wettkämpfe stattfindet
© Getty
3/28
Das ist der komplette Olympiapark, in dem die Athleten wohnen und ein Großteil der Wettkämpfe stattfindet
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=3.html
Vor dem neuen Olympiastadion steht die spektakuläre Skulptur namens ArcelorMittal Orbit. Der Aussichtsturm hat eine Höhe von 115 Metern
© Getty
4/28
Vor dem neuen Olympiastadion steht die spektakuläre Skulptur namens ArcelorMittal Orbit. Der Aussichtsturm hat eine Höhe von 115 Metern
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=4.html
Ein Blick in das Olympiastadion. Hier wird Usain Bolt als Hauptattraktion um Gold über die 100 Meter der Männer laufen
© Getty
5/28
Ein Blick in das Olympiastadion. Hier wird Usain Bolt als Hauptattraktion um Gold über die 100 Meter der Männer laufen
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=5.html
Fußball wird hier gespielt - im Wembley-Stadion. Außerdem im Old Trafford, St. James Park, Hampden Park, Millennium Stadium und City of Coventry Stadium
© Getty
6/28
Fußball wird hier gespielt - im Wembley-Stadion. Außerdem im Old Trafford, St. James Park, Hampden Park, Millennium Stadium und City of Coventry Stadium
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=6.html
Der Ort, an dem Tennis gespielt wird, ist genauso historisch wie Wembley. Es geht auf den heiligen Rasen nach Wimbledon
© Getty
7/28
Der Ort, an dem Tennis gespielt wird, ist genauso historisch wie Wembley. Es geht auf den heiligen Rasen nach Wimbledon
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=7.html
Die Wembley Arena ist Schauplatz für das Badminton-Turnier und die Rhythmische Sportgymnastik
© Getty
8/28
Die Wembley Arena ist Schauplatz für das Badminton-Turnier und die Rhythmische Sportgymnastik
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=8.html
Die O2 Arena heißt während Olympia North Greenwich Arena. Dort wird geturnt und die Finals im Basketball steigen auch dort. Dream-Team-Alarm!
© Getty
9/28
Die O2 Arena heißt während Olympia North Greenwich Arena. Dort wird geturnt und die Finals im Basketball steigen auch dort. Dream-Team-Alarm!
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=9.html
Das ist die normale Basketball Arena, in der sämtliche Vorrundenspiele stattfinden werden. Sie liegt im Olympiapark
© Getty
10/28
Das ist die normale Basketball Arena, in der sämtliche Vorrundenspiele stattfinden werden. Sie liegt im Olympiapark
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=10.html
Die Handball Arena sieht von außen nicht sonderlich spektakulär aus. In ihr werden die Olympiasieger bei Männern und Frauen ausgespielt
© Getty
11/28
Die Handball Arena sieht von außen nicht sonderlich spektakulär aus. In ihr werden die Olympiasieger bei Männern und Frauen ausgespielt
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=11.html
Im Aquatic Center wird - wie der Name schon sagt - geschwommen und gesprungen
© Getty
12/28
Im Aquatic Center wird - wie der Name schon sagt - geschwommen und gesprungen
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=12.html
Direkt neben dem Aquatic Center erhebt sich die Wasserball-Halle aus dem Boden
© Getty
13/28
Direkt neben dem Aquatic Center erhebt sich die Wasserball-Halle aus dem Boden
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=13.html
Diese beeindruckende Fassade gehört zur Bahnrad Arena. In der soll es für die Briten besonders viele Medaillen geben
© Getty
14/28
Diese beeindruckende Fassade gehört zur Bahnrad Arena. In der soll es für die Briten besonders viele Medaillen geben
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=14.html
Direkt neben der Bahnrad Arena werden die BMX-Fahrer in ihrem Parcours über Stock und Stein radeln
© Getty
15/28
Direkt neben der Bahnrad Arena werden die BMX-Fahrer in ihrem Parcours über Stock und Stein radeln
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=15.html
Vor dem großen Medienzentrum befinden sich die Hockey-Plätze. Kurze Wege also für die Hockey-Journalisten
© Getty
16/28
Vor dem großen Medienzentrum befinden sich die Hockey-Plätze. Kurze Wege also für die Hockey-Journalisten
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=16.html
Hier wird es wild. Das ist der Kurs für die Wildwasser-Kanuten
© Getty
17/28
Hier wird es wild. Das ist der Kurs für die Wildwasser-Kanuten
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=17.html
Die Bogenschützen zieht es in die Stadt hinein. Sie kämpfen auf dem Lord's Cricket Ground um Medaillen
© Getty
18/28
Die Bogenschützen zieht es in die Stadt hinein. Sie kämpfen auf dem Lord's Cricket Ground um Medaillen
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=18.html
Ebenfalls in der Innenstadt tummeln sich die Marathonläufer und Triathleten. Sie durchqueren den Hyde Park
© Getty
19/28
Ebenfalls in der Innenstadt tummeln sich die Marathonläufer und Triathleten. Sie durchqueren den Hyde Park
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=19.html
Das größte Los haben die Beachvolleyballer gezogen. Sie spielen auf königlichem Boden. Auf der Horse Guards Parade
© Getty
20/28
Das größte Los haben die Beachvolleyballer gezogen. Sie spielen auf königlichem Boden. Auf der Horse Guards Parade
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=20.html
Ganz schlecht haben es aber auch die Volleyballer nicht getroffen. Sie spielen am Earl's Court
© Getty
21/28
Ganz schlecht haben es aber auch die Volleyballer nicht getroffen. Sie spielen am Earl's Court
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=21.html
In der ExCel Arena ist richtig viel los. Dort finden Boxen, Fechten, Judo, Tischtennis, Taekwondo, Gewichtheben und Ringen statt
© Getty
22/28
In der ExCel Arena ist richtig viel los. Dort finden Boxen, Fechten, Judo, Tischtennis, Taekwondo, Gewichtheben und Ringen statt
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=22.html
Die Reiter sind in London auch nicht weit weg vom Schuss. Sie bestreiten ihre Wettkämpfe im Greenwich Park
© Getty
23/28
Die Reiter sind in London auch nicht weit weg vom Schuss. Sie bestreiten ihre Wettkämpfe im Greenwich Park
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=23.html
Die Schützen verschlägt es für ihre Wettkämpfe in die Royal Artillerie Barracks
© Getty
24/28
Die Schützen verschlägt es für ihre Wettkämpfe in die Royal Artillerie Barracks
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=24.html
Die Mountainbiker geben sich mit dem kleinen BMX-Parcours nicht zufrieden. Sie fahren ihre Rennen in Hadleigh Farm
© Getty
25/28
Die Mountainbiker geben sich mit dem kleinen BMX-Parcours nicht zufrieden. Sie fahren ihre Rennen in Hadleigh Farm
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=25.html
Die Ruderer und Kanuten begeben sich aufs Elite-College. Genau gesagt nach Eton Dorney.
© Getty
26/28
Die Ruderer und Kanuten begeben sich aufs Elite-College. Genau gesagt nach Eton Dorney.
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=26.html
Segeln kann man in London selbst leider nicht, dafür generell in England aber vorzüglich. Die Wettkämpfe finden in Weymouth und Portland statt
© Getty
27/28
Segeln kann man in London selbst leider nicht, dafür generell in England aber vorzüglich. Die Wettkämpfe finden in Weymouth und Portland statt
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=27.html
Die Eröffnungs- und die Schlussfeier finden selbstverständlich im Herz des Olympiaparks statt - im Olympiastadion
© Getty
28/28
Die Eröffnungs- und die Schlussfeier finden selbstverständlich im Herz des Olympiaparks statt - im Olympiastadion
/de/sport/diashows/1203/olympia/sportstaetten/london-2012-stadion-hallen-wimbledon,seite=28.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.