Mehrsport

Sporthilfe hofft auf 800.000 Euro Spendenerlös

SID
Michael Ilgner erwartet 1.800 Gäste beim Ball des Sports in Wiesbaden
© Getty

Beim 42. Ball des Sports am Samstag in Wiesbaden rechnet die Deutsche Sporthilfe mit einem Benefiz-Erlös von mehr als 800.000 Euro.

"Mit dieser Summe werden wir beispielsweise die Sporthilfe-Eliteförderung von etwa 120 Top-Athleten bis nach London finanzieren können", sagte der Vorstandsvorsitzende Michel Ilgner am Donnerstag in der hessischen Landeshauptstadt.

Bei einer Gesamtfördersumme von bis zu 12 Millionen Euro im Jahr habe die Veranstaltung somit einen "sehr großen Stellenwert für die Sporthilfe."

"Eine Nacht für Gold"

Ilgner erwartet 1.800 Gäste in den Rhein-Main-Hallen, darunter der designierte Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach, Thomas Bach (Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes) und zahlreiche Spitzensportler.

Der Abend steht mit Blick auf Olympia in London unter dem Motto "Eine Nacht für Gold."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung