Dienstag, 24.01.2012

EM in Eindhoven

Wasserballerinnen unterliegen Großbritannien

Für die deutschen Wasserballerinnen ist die Europameisterschaft beendet. Bei den Titelkämpfen in Eindhoven gab es in der Begegnung um Rang sieben gegen Großbritannien eine 11:13 (2:2, 4:4 1:3, 3:1, 0:3, 1:0)-Niederlage nach Verlängerung. Für die deutsche Frauenmannschaft bedeutet Rang acht die bisher schlechteste Platzierung bei einer EM.

Für Deutschland ist die EM beendet
© Getty
Für Deutschland ist die EM beendet

Bundestrainer Rene Reimann (Duisburg) sagte: "Wir wollten hier mit einem Sieg die EM beenden, das ist uns nicht gelungen." Beste Werferinnen waren mit je drei Treffern Mandy Zöllner (Hannover) und Claudia Blomenkamp (Uerdingen).

Bereits zuvor hatte das deutsche Team die direkte Teilnahme an der nächsten EM im Sommer 2014 in Budapest verpasst. Auch das Olympia-Qualifikationsturnier in Triest vom 15. bis zum 22. April hatte die deutsche Mannschaft frühzeitig abschreiben müssen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.