Samstag, 28.01.2012

Nach 13-monatiger Verletzungspause

Ariane Friedrich verpatzt Comeback

Hochspringerin Ariane Friedrich hat ihr Comeback nach 13-monatiger Verletzungspause verpatzt.

Ariane Friedrich kam beim Springermeeting in Hustopece nicht über 1,84 Meter hinaus
© Getty
Ariane Friedrich kam beim Springermeeting in Hustopece nicht über 1,84 Meter hinaus

Die von einem Achillessehnenriss genesene WM-Dritte von 2009 überquerte beim Mährischen Springermeeting in Hustopece nur 1,84 Meter und belegte damit im Feld der zwölf Teilnehmerinnen nur den neunten Platz. Den Sieg sicherte sich die Russin Swetlana Schkolina mit übersprungenen 1,95 Meter.

Friedrich hatte für ihren ersten Wettkampf extra ein kleines Meeting ausgewählt, um dem großen Nervendruck zu entgehen.

Dennoch präsentierte sich die 28-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt mit einer Bestleistung von 2,06 Metern beim Einstand extrem nervös.

Friedrich schaffte nach einem Fehlversuch ihre Anfangshöhe von 1,84 Metern im zweiten Anlauf, scheiterte aber danach dreimal an 1,87 Meter und schied frühzeitig aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.