Fabian Hambüchen startet doch als Mehrkämpfer

SID
Donnerstag, 06.10.2011 | 10:11 Uhr
Fabian Hambüchen wird bei der Kunstturn-WM in Tokio doch als Mehrkämpfer starten
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Fabian Hambüchen wird bei den am Freitag beginnenden Kunstturn-Weltmeisterschaften in Tokio doch sein Comeback als Mehrkämpfer geben.

Der 23-Jährige aus Wetzlar ersetzt am Seitpferd den Hannoveraner Andreas Toba, der nach einem schwachen Podiumstraining von Bundestrainer Andreas Hirsch aus der WM-Riege genommen und durch Thomas Taranu aus Straubenhardt ersetzt wurde.

"Die Argumente, die im Vorfeld für Andreas Toba sprachen, haben sich hier nicht bestätigt. Es geht darum, dem Team die größtmögliche Stabilität zu verleihen", begründete der Chefcoach seine Entscheidung.

Vier Deutsche an allen Geräten

Somit werden bei der Mannschafts-Qualifikation am Sonntag insgesamt vier deutsche Athleten an alle sechs Geräte gehen, bereits vorher waren Mehrkampf-Europameister Philipp Boy aus Cottbus, Barren-Europameister Marcel Nguyen (Unterhaching) sowie Eugen Spiridonov (Bous) nominiert worden.

Hambüchen, der im Januar einen Achillessehnenriss erlitten hatte, bestreitet im Tokio Metropolitan Gymnasium seinen ersten großen internationalen Mehrkampf seit über zwei Jahren. Im April 2009 war er in Mailand Europameister geworden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung