Sonstiges

Schweinsteiger schlägt zurück

Von SPOX
Bastian Schweinsteiger feiert den Sieg im Pechvogel-Voting mit den Fans des FC Bayern
© Getty

Bastian Schweinsteiger wurde von einer Wespe gestochen und mit dem Krankenhubschrauber abtransportiert, aber beim Pechvogel-Voting schlägt er zurück. Sieg für Schweini: Nimm das, Wespe! Sebastian Brendel kämpfte tapfer, hatte aber doch knapp das Nachsehen.

Auch wenn viele User - völlig zurecht natürlich - auf die Gefahr eines Wespenstiches hinwiesen und über das Schicksal des Bastian Schweinsteiger offenbar gar nicht lachen konnten: Bei der Masse kam die Geschichte wohl nicht so schlecht an.

"Als Pechvogel taugt der arme Kerl allemal", sagten sich offenbar 30,7 Prozent unserer teilnehmenden User und votierten für den Mittelfeldstar des FC Bayern.

Schweinis Vorsprung auf die Nummer zwei Sebastian Brendel, seines Zeichens Europameister im Einercanadier und Pechvogel bei der WM, war allerdings klein. Immerhin 25,4 Prozent fühlten mit dem 23-Jährigen.

Das Wassersport und Pech bestens zusammenpassen, bewiesen die Kanuten von Fenerbahce mit ihrer Pokal-Verlust-Aktion. Die 18 Prozent der Stimmen, die sie von den Usern erhielten, lassen sich aber wohl vor allem mit der immer gern genommenen Schadenfreude begründen.

Die beiden Tennis-Pechvögel schauten bei so viel Zuspruch nur dumm aus der Wäsche, noch weniger Beachtung wurde von den Usern Manuel Machata geschenkt, der in Italien seine Autoreifen verlor.

Das komplette Voting der mySPOX-User

 

  1. Bastian Schweinsteiger: 30,7 Prozent
  2. Sebastian Brendel: 25,4 Prozent
  3. Fenerbahce-Kanuten: 18,0 Prozent
  4. Bojana Jovanovski: 12,4 Prozent
  5. Elise Tameala: 8,3 Prozent
  6. Manuel Machata: 5,2 Prozent

 

Die SPOX-Redaktion sah es diesmal komplett anders als die Userschaft und verwies die beiden Erstplatzierten, Schweinsteiger und Brendel, eiskalt auf die Plätze fünf und sechs. Irgendwie macht uns der Schadenfreude-Gedanke doch stets am meisten Spaß.

Und sowieso alles, worüber man als Außenstehender auch mal lachen kann. Deshalb bei uns ganz vorn: Die arme verprügelte Nachuchs-Tennisspielerin Elise Tamaela, deren Story schon arg bizarr ist.

Zum Nachlesen: Alle Kandidaten für den Pechvogel des Monats August

Dahinter tummeln sich gleich drei Konkurrenten: Bojana Jovanovski, Manuel Machata und die dusseligen Fenerbahce-Kanuten bekamen alle die gleich Anzahl an Stimmen aus der Redaktion.

Das komplette Redaktions-Voting

 

  1. Elise Tamaela: 5 Stimmen
  2. Bojana Jovanovski: 3 Stimmen
  3. Manuel Machata: 3 Stimmen
  4. Fenerbahce-Kanuten: 3 Stimmen
  5. Bastian Schweinsteiger: 2 Stimmen
  6. Sebastian Brendel: 2 Stimmen

 

Auswertung: Das war euer Pechvogel des Monats Juli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung