Pontifex fordert mehr ethisches Bewusstsein

Papst Benedikt kritisiert Doping

SID
Dienstag, 16.11.2010 | 14:55 Uhr
Papst Benedikt XVI hat sich für den Kampf gegen Doping eingesetzt
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Papst Benedikt XVI. hat sich für den Kampf gegen Doping ausgesprochen. Sport müsse mit Leidenschaft und ethischem Bewusstsein betrieben werden, sagte der Pontifex.

Papst Benedikt XVI. hat sich für den Kampf gegen Doping eingesetzt.

In einem Gespräch mit Mitgliedern des italienischen Skilehrerverbandes im Vatikan sagte Joseph Ratzinger, der Körper dürfe nicht zu "einem Instrument werden, dessen Leistungsfähigkeit um jeden Preis, leider auch durch die Verwendung unerlaubter Mittel, gesteigert" werde. Das berichten italienische Medien am Dienstag.

Pontifex: Sport als "Schule für humane und christliche Werte"

Sport müsse mit Leidenschaft und ethischem Bewusstsein betrieben werden. So könne er "eine Schule für humane und christliche Werte" sein.

Der Sport lehre, dass der Körper nicht einfach zum Objekt gemacht werden dürfe, hob Benedikt XVI. hervor.

Zugleich warnte das Oberhaupt der katholischen Kirche vor dem Körperkult in der heutigen Gesellschaft.

Benedikt XVI. sprach auch über seine eigenen Erfahrungen als Skifahrer: Er denke gern daran zurück, wie er auf Berge geklettert sei, um mit Skiern runterzufahren.

Doping-Experte kritisiert Riis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung