Freitag, 10.09.2010

Niederlage gegen Montenegro

Deutsche Wasserballer EM-Sechste

Bei der EM in Zagreb haben die deutschen Wasserballer den sechsten Platz belegt. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm verlor das Spiel um Rang fünf gegen Montenegro mit 6:14.

Die deutschen Wasserballer beenden die EM in Kroatien als Sechster
© Getty
Die deutschen Wasserballer beenden die EM in Kroatien als Sechster

Die deutschen Wasserballer haben die Europameisterschaft in Zagreb auf Platz sechs beendet. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm verlor das Spiel um Rang fünf mit 6:14 (0:5, 4:3, 1:2, 1:4) gegen den entthronten Titelverteidiger Montenegro und verpasste damit die direkte Qualifikation für die EM 2012 in Eindhoven/Niederlande.

"Heute konnten wir den schnellen 0:5-Rückstand nicht verkraften. Nach drei Tagen Pause war es schwer, die Mannschaft noch einmal zu motivieren", sagte Stamm nach der deutlichen Niederlage.

"Für uns war nicht mehr drin"

Mit dem Abschneiden in der kroatischen Hauptstadt konnte der Bundestrainer dennoch leben: "Wegen der zahlreichen Verletzungen und Krankheiten im Turnierverlauf war für uns nicht mehr drin. Wir sind innerhalb unserer Möglichkeiten geblieben."

Als Trostpflaster für die deutsche Mannschaft blieb die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2011, die durch den Vorstoß in die Zwischenrunde erreicht worden war. "Das Wichtigste war, die WM-Teilnahme in Shanghai zu erreichen", so Stamm.

Um auch bei der kommenden Europameisterschaft dabei zu sein, muss die deutsche Auswahl den Umweg über ein Qualifikationsturnier nehmen. Ab Oktober trifft das Stamm-Team als klarer Favorit auf Slowenien, Portugal und Bulgarien.

EM: Deutsche Damen siegreich

Die Bilder des Tages - 10. September
Ein durchgeknallter Cricket-Fan im Fred-Feuerstein-Outfit verlustiert sich am Rande des Klassikers England gegen Pakistan
© Getty
1/7
Ein durchgeknallter Cricket-Fan im Fred-Feuerstein-Outfit verlustiert sich am Rande des Klassikers England gegen Pakistan
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints.html
Fernando Alonso dreht in seinem Ferrari Trainingsrunden in Monza. Das Wetter könnte sich in Deutschland auch mal blicken lassen
© Getty
2/7
Fernando Alonso dreht in seinem Ferrari Trainingsrunden in Monza. Das Wetter könnte sich in Deutschland auch mal blicken lassen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints,seite=2.html
Oscarpreisträgerin Charlize Theron beobachtet Rafael Nadals Viertelfinale bei den US Open in New York
© Getty
3/7
Oscarpreisträgerin Charlize Theron beobachtet Rafael Nadals Viertelfinale bei den US Open in New York
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints,seite=3.html
Robbie Madison aus Australien performt beim Red Bull XRAY Freestyle Motocross in Maldon
© Getty
4/7
Robbie Madison aus Australien performt beim Red Bull XRAY Freestyle Motocross in Maldon
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints,seite=4.html
Die Meisterschaften der Juniorinnen im Australian Football in Melbourne sind nichts für Schlappschwänze
© Getty
5/7
Die Meisterschaften der Juniorinnen im Australian Football in Melbourne sind nichts für Schlappschwänze
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints,seite=5.html
Die 8 Supercar Championship Series gastiert im australischen Phillip Island. Michael Patrizi wirbelt Staub auf
© Getty
6/7
Die 8 Supercar Championship Series gastiert im australischen Phillip Island. Michael Patrizi wirbelt Staub auf
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints,seite=6.html
Neuseeland freut sich auf die Ruder-WM in 50 Tagen. Einer-Titelverteidiger Mahe Drysdale macht mit Schulkindern ordentlich Werbung
© Getty
7/7
Neuseeland freut sich auf die Ruder-WM in 50 Tagen. Einer-Titelverteidiger Mahe Drysdale macht mit Schulkindern ordentlich Werbung
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/1009/us-open-charlize-theron-rafael-nadal-formel-1-italien-gp-ferrari-fernando-alonso-nfl-new-orleans-saints,seite=7.html
 

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.