Montag, 28.06.2010

Sonstiges

Polizei in Hongkong zerschlägt illegalen Wettring

Die Polizei in Hongkong hat einen illegalen Wettring zerschlagen, der umgerechnet 18 Millionen Euro mit illegalen Wetten auf WM-Spiele sowie Pferderennen umgesetzt hatte.

Die Polizei in Hongkong hat einen illegalen Wettring zerschlagen
© sid
Die Polizei in Hongkong hat einen illegalen Wettring zerschlagen

Die Polizei in Hongkong hat am Montag einen illegalen Wettring zerschlagen, der umgerechnet 18 Millionen Euro mit illegalen Wetten auf Spiele der WM in Südafrika sowie Pferderennen umgesetzt hatte.

Die Beamten nahmen vier Tatverdächtige fest, die der kriminellen Vereinigung der Triaden zugerechnet werden, sowie 36 weitere Personen, die ebenfalls unter dem Verdacht stehen, an den illegalen Wett-Aktivitäten beteiligt gewesen zu sein.

"Das ist Rekord für eine einzige Razzia", sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichten-Agentur AFP in Hongkong.

Insgesamt wurden seit WM-Beginn mehrere illegale Wettbüros dichtgemacht. Diese hatten insgesamt Umsätze von umgerechnet 26 Millionen Euro gemacht.

UEFA-Funktionär unter Manipulations-Verdacht

Das könnte Sie auch interessieren
Ein GPS-Sender soll den Anti-Doping-Kampf erleichtern

Anti-Doping-Kampf: GPS-Sender als Alternative zum Meldesystem ADAMS

Lena Schöneborn ist der Saisonauftakt in Los Angeles geglückt

Moderner Fünfkampf: Schöneborn gewinnt Weltcup-Auftakt

Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.