WM in Moskau

DTTB-Herren schlagen auch Spanien

SID
Montag, 24.05.2010 | 18:08 Uhr
Die deutsche Mannschaft um Timo Boll holte bei Olympia 2008 die Silbermedaille
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Durch ein 3:0 gegen Spanien im zweiten Spiel der Vorrunden-Gruppe C sind die deutschen Tischtennis-Herren bei der Mannschafts-WM in Moskau weiterhin ungeschlagen.

Die deutschen Herren halten bei der Mannschafts-WM in Moskau Kurs auf den direkten Einzug ins Viertelfinale. Durch ein 3:0 gegen Spanien gab sich das Europameister-Team auch in seinem zweiten Spiel der Vorrunden-Gruppe C keine Blöße und ist damit wie auch die deutsche Damen-Mannschaft nach dem zweiten WM-Tag noch ungeschlagen.

Einen Tag nach dem souveränen 3:0 gegen den EM-Zweiten Dänemark holten Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Bastian Steger die Punkte für den Tabellenführer.

Direkt ins Viertelfinale

Der angestrebte Gruppensieg würde die Qualifikation für das Viertelfinale bedeuten. Die Positionen zwei und drei in der Abschlusstabelle machen auf dem Weg in die Runde der besten Acht ein zusätzliches Spiel erforderlich.

Nächster Gegner der DTTB-Herren, die bei der WM vor zwei Jahren ohne Boll Rang sieben belegt hatten, ist am Dienstag (14.30 Uhr) Kroatien.

Zum Vorrundenabschluss trifft die Mannschaft von Bundestrainer Richard Prause, der nach der WM seine Aufgaben an Ex-Doppelweltmeister und Rekordnationalspieler Jörg Roßkopf übergeben wird, am Mittwoch auf Japan (8.00 Uhr) und Ungarn (14.30).

Guter WM-Start für Boll und Co.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung