Leichtathletik

Bronze für Ralf Bartels

SID
Ralf Bartels holte bereits zweimal Bronze bei Weltmeisterschaften
© Getty

Kugelstoßer Ralf Bartels (Neubrandenburg) hat dem deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) die erste Medaille bei der Hallen-WM in Doha/Katar beschert.

Kugelstoßer Ralf Bartels (Neubrandenburg) hat dem deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) die erste Medaille bei der Hallen-WM in Doha/Katar beschert.

Mit der persönlichen Bestleistung von 21,44m holte sich der 34-Jährige Bronze und damit sein insgesamt sechstes Edelmetall bei internationalen Großveranstaltungen. Als zweiter deutscher Starter wurde der erst 19-jährige David Storl (Chemnitz) mit 20,40m Siebter.

Gold ging mit 21,83m an den Amerikaner Christian Cantwell, der im vergangenen Jahr in Berlin Weltmeister geworden war. Silber holte Ex-Weltmeister Andrej Michnewitsch aus Weißrussland mit 21,68m.

Bartels schüttelte noch Minuten nach seinem Coup ungläubig den Kopf. "Das war ein verdammt hohes Niveau. Ich verstehe eigentlich selber nicht, wie ich da mithalten konnte", sagte der 34-jährige Neubrandenburger, der im zweiten Stoß seine Bestweite erzielte: "Ich hatte das Glück, den zweiten Stoß richtig gut zu treffen und diese Weite dann im dritten nochmal mit 21,04m zu bestätigen. Danach war ich einfach kaputt."

Prokop bemängelt Vergabe der Fernsehrechte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung