Reitsport

Werth im Grand Prix Special knapp geschlagen

SID
Samstag, 27.03.2010 | 14:52 Uhr
Isabell Werth ist die erfolgreichste Dressur-Reiterin Deutschlands
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth musste sich im Grand Prix Special beim Weltcup-Finale in 's-Hertogenbosch knapp ihrer niederländischen Dauerrivalin Anky van Grunsven geschlagen geben.

Während Werth für den Vortrag auf ihrem WM-Goldpferd Satchmo 74,042 Punkte sammelte, erhielt Olympiasiegerin van Grunsven auf Salinero 74,208 Zähler.

Rang drei ging an Matthias Alexander Rath auf Sternthaler, der am vergangenen Wochenende in Dortmund den Grand Prix Special noch vor Werth und van Grunsven gewonnen hatte.

Rath hatte in 's-Hertogenbosch zuvor den Grand Prix für sich entschieden. Werth war trotz der knappen Niederlage mit ihrem Ritt und der Leistung ihres Pferdes sehr zufrieden.

"Satchmo war schon viel relaxter als in den Prüfungen zuvor", sagte sie: "Es gab zwar immer noch ein paar Kleinigkeiten, aber ich kam wieder zum Reiten. Er war nicht mehr so übermotiviert. Auf diesem Ritt heute können wir aufbauen."

Werth meldet sich nach Sperre zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung