BBL

Oldenburg gibt sich gegen Trier keine Blöße

SID
Sonntag, 21.03.2010 | 19:31 Uhr
Oldenburgs Rickey Paulding (l.) im Duell mit Triers Drew Neitzel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Die EWE Baskets Oldenburg haben am 28. Spieltag der BBL einen Auswärts-Pflichtsieg eingefahren. Bei TBB Trier siegte der deutsche Meister 90:69 (37:33).

Die EWE Baskets Oldenburg haben am 28. Spieltag der BBL einen Pflichtsieg gefeiert. Bei TBB Trier setzte sich der deutsche Meister mit 90:69 (37:33) durch und belegt mit 46 Punkten den dritten Tabellenrang hinter Alba Berlin (49) und den Telekom Baskets Bonn (47). Bester Werfer für die Gäste war Marko Scekic mit 16 Punkten, Christopher Copeland erzielte 20 Zähler für Trier.

Im direkten Duell um den Anschluss an die vorderen Plätze gewannen die Eisbären Bremerhaven 85:78 (21:35) gegen die Brose Baskets Bamberg. Mit nun jeweils 45 Punkten rangiert Bremerhaven in der Tabelle vor dem Ex-Meister auf Platz fünf.

Ebenfalls erfolgreich waren die Phantoms Braunschweig. Die Niedersachsen setzten sich 92:70 (48:34) gegen ratiopharm Ulm durch und rangieren derzeit mit 44 Punkten als Achter auf einem Playoff-Platz. Ulm belegt mit 38 Punkten derzeit nur Rang 13.

Alba Berlin droht mit Rückzug aus Liga-Gremien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung