Mittwoch, 10.02.2010

Fechten

Weltfechtverband verbietet transparente Maske

Ab sofort ist das Tragen der transparenten Maske in den Florett- und Degendisziplinen verboten. Das hat der Weltfechtverband FIE entschieden und reagiert damit auf einen Unfall.

Nach Unfall heftig umstritten: Die transparente Fecht-Maske
© sid
Nach Unfall heftig umstritten: Die transparente Fecht-Maske
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Weltfechtverband (FIE) hat das Tragen der transparenten Maske in den Florett- und Degendisziplinen mit sofortiger Wirkung verboten.

Damit reagierten die Verantwortlichen auf einen Unfall bei den Junioren-Europameisterschaften Ende November des vergangenen Jahres in Odense, als eine Maske im Gefecht durchstoßen wurde. Der Athlet wurde dabei leicht verletzt.

Sicherheit nicht mehr gewährleistet

Die Entscheidung der FIE ist eine Reaktion auf die Analyse-Ergebnisse eines niederländischen Labors. Tests hatten ergeben, dass die Sicherheit der Athleten beim Tragen der durchsichtigen Masken nicht mehr gewährleistet ist. Die Masken waren eingeführt worden, um die Attraktivität des Fechtsports für das Fernsehen zu erhöhen.

Früher als der Weltverband hatte der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) gehandelt und bereits unmittelbar nach dem Vorfall in Odense das Tragen der Plexiglasmaske bei allen deutschen Turnieren verboten.

"Muss denn erst jemand sterben?"

Vor wenigen Tagen zog der italienische Verband nach und weitete das Verbot sogar auf seine FIE-Turniere, die Weltcups in Venedig und Turin, aus.

Der Deutsche Fechter-Bund begrüßt die Entscheidung der FIE, kritisiert aber gleichzeitig, dass die transparente Maske weiterhin in den Säbeldisziplinen eingesetzt werden darf. Bereits im Dezember hatte DfeB-Präsident Gordon Rapp die FIE im Masken-Streit angegriffen."Muss denn erst jemand sterben", fragte Rapp damals im Gespräch mit der Tageszeitung Die Welt.

Heidemann will mehr Werbung bei Olympia

Bilder des Tages, 10. Februar
Party hard beim Mardi Gras - Die Saints ließen sich gestern in New Orleans für ihren Super-Bowl-Erfolg feiern
© Getty
1/6
Party hard beim Mardi Gras - Die Saints ließen sich gestern in New Orleans für ihren Super-Bowl-Erfolg feiern
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1002/lebron-james-new-orleans-saints-werder-bremen-1899-hoffenheim-manchester-city.html
"Ni Hao!" - Diese chinesische Athletin fand schnell neue Freunde in Vancouver
© Getty
2/6
"Ni Hao!" - Diese chinesische Athletin fand schnell neue Freunde in Vancouver
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1002/lebron-james-new-orleans-saints-werder-bremen-1899-hoffenheim-manchester-city,seite=2.html
"In your face!" - The Chosen One LeBron James (l.) hinterlässt einen ungläubig schauenden Yi Jianlian
© Getty
3/6
"In your face!" - The Chosen One LeBron James (l.) hinterlässt einen ungläubig schauenden Yi Jianlian
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1002/lebron-james-new-orleans-saints-werder-bremen-1899-hoffenheim-manchester-city,seite=3.html
Breakdance on Ice - Mark Streit (l.) beeindruckt Ryan Suter mit seinen Moves
© Getty
4/6
Breakdance on Ice - Mark Streit (l.) beeindruckt Ryan Suter mit seinen Moves
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1002/lebron-james-new-orleans-saints-werder-bremen-1899-hoffenheim-manchester-city,seite=4.html
"Da hinten seh ich was." - Verzweifelte Kontaktlinsensuche beim Cricket-Match zwischen den Australian Southern Stars und den New Zealand White Ferns
© Getty
5/6
"Da hinten seh ich was." - Verzweifelte Kontaktlinsensuche beim Cricket-Match zwischen den Australian Southern Stars und den New Zealand White Ferns
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1002/lebron-james-new-orleans-saints-werder-bremen-1899-hoffenheim-manchester-city,seite=5.html
In freudiger Erwartung auf die Winterspiele - ein beleuchtetes Inukshuk, das Symbol von Vancouver 2010
© Getty
6/6
In freudiger Erwartung auf die Winterspiele - ein beleuchtetes Inukshuk, das Symbol von Vancouver 2010
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1002/lebron-james-new-orleans-saints-werder-bremen-1899-hoffenheim-manchester-city,seite=6.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.