Leichtathletik

Bolt kehrt auf seine Weltrekordbahn zurück

SID
Dienstag, 02.02.2010 | 18:12 Uhr
Usain Bolt erlief sich bei der WM 2009 dreimal Gold in Weltrekordzeit
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Superstar Usain Bolt hat seine Zusage für das Diamond-League-Rennen in New York am 12. Juni gegeben. 2008 war der Jamaikaner in Big Apple in 9,72 Sekunden Weltrekord gelaufen.

Leichtathletik-Superstar Usain Bolt läuft sein erstes großes Rennen am 12. Juni in der neuen Diamond League auf seiner "Weltrekordbahn" von 2008: "In New York bin ich meinen ersten Weltrekord gelaufen. Die Bahn ist schnell", meinte der Jamaikaner, der damals die 100m in 9,72 Sekunden gesprintet war. Seit der Berliner WM im August 2009 steht seine Bestmarke bei 9,59.

Bolt, der sieben Rennen der am 14. Mai in Doha/Katar startenden Diamond League bestreiten will, wird die Freiluftsaison bereits am 13. Februar mit einem 400-m-Lauf in Jamaikas Hauptstadt Kingston eröffnen.

Hier steht seine Bestzeit seit 2007 bei 45,28. Ernsthaft angehen will der Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordhalter über 100m, 200m und 4x100m die Stadionrunde jedoch nicht.

Mitte Januar hatte Bolt erklärt, sein Hauptziel für die kommende Saison ohne Leichtathletik-Großereignis sei es, an der Weltspitze zu bleiben. Außerdem wolle er den Start und die Steigerung auf den ersten 30 Metern verbessern. Erst im Sommer will er mit seinem Trainer Glen Mills über eine Teilnahme an den Commonwealth-Spielen (3.-14. Oktober in New Delhi) entscheiden.

Hochkaräter starten in Düsseldorf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung