Leichtathletik

US-Läufer Lagat gewinnt und löst WM-Ticket

SID
Sonntag, 28.02.2010 | 13:06 Uhr
Der gebürtige Kenianer Bernard Lagat läuft inzwischen für die USA
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Bernard Lagat hat sich für die Hallen-WM in Doha/Katar (12. bis 14. März) qualifiziert. Der 35-Jährige gewann in Albuquerque die US-Hallenmeisterschaften über 3000m.

Der frühere Doppelweltmeister Bernard Lagat hat sich bei den US-Hallenmeisterschaften in der Höhenluft von Albuquerque im Bundesstaat New Mexico den Titel über 3000m gesichert und damit das Ticket für die WM in zwei Wochen in Doha/Katar (12. bis 14. März) gelöst.

Bei seinem ersten US-Titel unter dem Dach verwies der gebürtige Kenianer, der seit 2004 die amerikanische Staatsbürgerschaft hat, in verhaltenen 8:12,60 Minuten Galen Rupp (8:13,49) und Chris Solinsky (8:13,85) auf die Plätze zwei und drei.

Für eine Top-Leistung bei den Hallen-Trials sorgte Hochspringer Jesse Williams mit übersprungenen 2,34 m. Einen starken Auftritt hatte auch der 37 Jahre alte Athen-Olympiasieger Tim Mack, der den Stabhochsprung mit 5,70 m gewann.

Stuttgarter Hallen-Meeting mit vielen Topstars

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung