Basketball

Jurica Golemac erleidet Mittelhandbruch

SID
Jurica Golemac (r.) wurde 2009 bei der EM mit Slowenien Vierter
© Getty

Alba Berlin muss auf unbestimmte Zeit auf Jurica Golemac verzichten. Bei der Niederlage im Eurocup-Spiel bei Aris Saloniki brach sich der Power Forward den Mittelhandknochen.

Hiobsbotschaft für Alba Berlin: Bei der bitteren 67:80-Niederlage im Eurocup-Spiel in Griechenland gegen Aris Saloniki hat sich Jurica Golemac einen Bruch des Mittelhandknochens am Ringfinger zugezogen. Damit fällt der Power Forward des früheren Serienmeisters auf unbestimmte Zeit aus.

Vorsorglich wurde seine Hand in eine Gipsschiene gelegt, bevor der Kroate in der deutschen Hauptstadt eingehend untersucht wird. Nach dieser Untersuchung soll entschieden werden, wie die weitere Vorgehensweise bei der Verletzung ist.

Siege für Göttingen und Quakenbrück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung