Tischtennis

Deutsche bei Kuwait Open ausgeschieden

SID
Donnerstag, 25.02.2010 | 20:41 Uhr
Bastian Steger wurde 2007 und 2008 Mannschafts-Europameister
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Kuwait Open gehen ohne deutsche Tischtennis-Asse weiter. Bastian Steger und Steffen Mengel scheiterten in der Runde der besten 32, Patrick Franziska bereits in Runde eins.

Die Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes DTTB haben bei den mit 300.000 Dollar dotierten Kuwait Open den Achtelfinal-Einzug verpasst. Bastian Steger unterlag dem Weltranglistenelften Joo Se Huyk aus Südkorea mit 0:4. Steffen Mengel musste sich in der Runde der letzten 32 dem Ungarn Janos Jakab nach einer 3:1-Satzführung noch mit 3:4 geschlagen geben.

"Steffen hat erneut seine gute unter Form unter Beweis gestellt und stand wirklich sehr dicht vor dem Einzug in das Viertelfinale. Er wird aus dieser knappen Niederlage weiter lernen", sagte Herren-Bundestrainer Richard Prause.

Für Nachwuchshoffnung Patrick Franziska war in der ersten Runde Endstation. Der 17-Jährige drängte den Weltranglisten-68. Cho Eon Rae (Südkorea) an den Rand einer Niederlage, verlor am Ende aber mit 3:4. "Patrick hat seine sehr gute Leistung des gestrigen Tages heute bestätigt und ein sehr gutes Spiel gemacht, in dem der viel erfahrenere Südkoreaner das glücklichere Ende für sich hatte", so Prause.

In der U21-Konkurrenz ist Franziska noch dabei und trifft am Freitag im Achtelfinale auf den Japaner Hiromitsu Kasahara.

Wang Liqin triumphiert in Doha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung