Tischtennis

Deutsche bei Kuwait Open ausgeschieden

SID
Donnerstag, 25.02.2010 | 20:41 Uhr
Bastian Steger wurde 2007 und 2008 Mannschafts-Europameister
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Kuwait Open gehen ohne deutsche Tischtennis-Asse weiter. Bastian Steger und Steffen Mengel scheiterten in der Runde der besten 32, Patrick Franziska bereits in Runde eins.

Die Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes DTTB haben bei den mit 300.000 Dollar dotierten Kuwait Open den Achtelfinal-Einzug verpasst. Bastian Steger unterlag dem Weltranglistenelften Joo Se Huyk aus Südkorea mit 0:4. Steffen Mengel musste sich in der Runde der letzten 32 dem Ungarn Janos Jakab nach einer 3:1-Satzführung noch mit 3:4 geschlagen geben.

"Steffen hat erneut seine gute unter Form unter Beweis gestellt und stand wirklich sehr dicht vor dem Einzug in das Viertelfinale. Er wird aus dieser knappen Niederlage weiter lernen", sagte Herren-Bundestrainer Richard Prause.

Für Nachwuchshoffnung Patrick Franziska war in der ersten Runde Endstation. Der 17-Jährige drängte den Weltranglisten-68. Cho Eon Rae (Südkorea) an den Rand einer Niederlage, verlor am Ende aber mit 3:4. "Patrick hat seine sehr gute Leistung des gestrigen Tages heute bestätigt und ein sehr gutes Spiel gemacht, in dem der viel erfahrenere Südkoreaner das glücklichere Ende für sich hatte", so Prause.

In der U21-Konkurrenz ist Franziska noch dabei und trifft am Freitag im Achtelfinale auf den Japaner Hiromitsu Kasahara.

Wang Liqin triumphiert in Doha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung