Leichtathletik

Wanjiru will Gebrselassies Marathon-Weltrekord

SID
Freitag, 29.01.2010 | 13:42 Uhr
Samuel Wanjiru gewann in Peking 2008 die olympische Goldmedaille
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Nach seinem Olympiasieg will Samuel Wanjiru beim Berlin-Marathon Haile Gebrselassies Weltrekord knacken. "Ich will den Weltrekord um 30 Sekunden verbessern", so der Kenianer.

Olympiasieger Samuel Wanjiru will Äthiopiens Läuferstar Haile Gebrselassie am 26. September beim Berlin-Marathon den Weltrekord entreißen.

"Der London-Marathon ist Training für Berlin. Dort will ich den Weltrekord um 30 Sekunden verbessern. Aber 2:02 laufen ist schwierig", meinte der Kenianer, der auch eine verbale Spitze gegen Gebrselassie abschoss, dessen Marke seit Ende September 2008 (Berlin) bei 2:03:59 Stunden steht.

"Gebrselassies Zeit ist vorbei"

"Gebrselassies Zeit ist vorbei. Er läuft nicht gegen starke Kenianer wie Martin Lel, Robert Cheruiyot oder mich. Auch beim Dubai-Marathon waren meine schnellen Landsleute nicht am Start", meinte Wanjiru in Anspielung auf den am Wetter gescheiterten Rekordversuch des 36 Jahre alten Äthiopiers vom 22. Januar.

Wanjiru hatte 2009 den London-Marathon (diesmal 11. April) in 2:05:10 Stunden gewonnen. Mit dieser Zeit steht der 23-Jährige als sechstbester Kenianer hinter Gebrselassie in der Weltrangliste aller Zeiten.

Leichtathletik: Blanka Vlasic glänzt zum Auftakt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung