Leichtathletik

Bolt startet bei sieben Veranstaltungen

SID
So kennt man Usain Bolt: Ein Blick zur Seite, keiner da und lässig austrudeln
© Getty

Weltrekordhalter Usain Bolt geht 2010 bei der Hälfte der 14 neu initiierten Diamond-League-Meetings an den Start. Welche sieben Rennen Bolt läuft, ist noch offen.

Der dreifache Sprint-Olympiasieger und -Weltmeister Usain Bolt startet 2010 bei der Hälfte der 14 Diamond-League-Meetings. Das teilte Bolts Trainer Glen Mills mit.

Demnach beginnt der Jamaikaner seine Vorbereitung auf die neue Saison in der kommenden Woche nach der Rückkehr von einem Kenia-Aufenthalt. Bolts Management ließ noch offen, bei welchen sieben Veranstaltungen der Doppel-Weltrekordler an den Start gehen wird.

Die Diamond League umfasst die 14 weltweit wichtigsten Meetings und ersetzt die Golden-League-Serie. Der Gesamtsieger der Reihe, die ohne deutschen Schauplatz am 14. Mai in Doha beginnt und mit dem geteilten Finale in Zürich (19. August) und Brüssel (27. August) endet, erhält einen Diamanten im Wert von 80.000 Dollar (ca. 54.000 Euro).

Liu Xiang bei China-Spielen erfolgreich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung