Dieckow springt weit an Edelmetall vorbei

SID
Sonntag, 19.07.2009 | 17:39 Uhr
EM-Dritte Katja Dieckow belegte beim Springen vom Ein-Meter-Brett den neunten Platz
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Katja Dieckow hatte bei der Schwimm-WM in Rom mit der Medaillenvergabe nichts zu tun: Die EM-Dritte belegte beim Sieg der Russin Julia Pachalina Platz neun vom Ein-Meter-Brett.

Wasserspringerin Katja Dieckow aus Halle/Saale hat bei der Schwimm-WM vom Ein-Meter-Brett Platz neun belegt. Die EM-Dritte blieb mit 265,40 Punkten ohne Chance auf eine Medaille. Dieckows Teamkollegin Carolin Bürger war bei ihrem WM-Debüt auf Rang 13 knapp im Vorkampf gescheitert.

Den WM-Titel sicherte sich Julia Pachalina. Die Russin verwies mit 325,05 Zählern die beiden Chinesinnen Wu Minxia (311,90) und Wang Han (303,95) auf die Plätze zwei und drei.

Im Finale stand am Abend (18.15 Uhr) noch das Synchron-Duo Nora Subschinski und Josephine Möller vom Turm. Den Vorkampf hatten die Berlinerinnen auf Platz sechs beendet.

Freiwasser-Wettkämpfe trotz Sturm in Ostia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung