Sonstiges

Janda folgt auf Usmanow als EFC-Präsident

SID
Der Russe Alischer Usmanow ist seit Januar 2009 Präsident des Fecht-Weltverbandes FIE
© Getty

Frantisek Janda ist neuer Präsident des Europäischen Fecht-Verbandes (EFC). Der Tscheche wird Nachfolger des Russen Alischer Usmanow, der inzwischen Boss des Weltverbandes ist.

Frantisek Janda aus Tschechien wurde in Plowdiw zum neuen Präsidenten des Europäischen Fecht-Verbandes (EFC) gewählt.

Zwei Tage vor Beginn der Europameisterschaften in der bulgarischen Stadt trat er die Nachfolge des Russen Alischer Usmanow an, der seit 1. Januar Präsident des Weltverbandes FIE ist.

Der künftigen EFC-Exekutive gehört der bisherige Generalsekretär Max Geuter (Gröbenzell) an, der einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt wurde.

Kleibrink und Heidemann zur EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung