Eisschnelllauf

Ärzte wollen Pechstein unterstützen

SID
Mittwoch, 08.07.2009 | 13:12 Uhr
Zahlreiche Ärzte wollen Claudia Pechstein helfen
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Zahlreiche Mediziner wollen Claudia Pechstein bei der Suche nach Gründen für ihre erhöhten Blutwerte helfen. Das erklärte der Manager der wegen Blutdopings gesperrten Athletin.

Claudia Pechstein bekommt angeblich zahlreiche Anfragen von Experten, die ihr auf der Suche nach medizinischen Gründen für ihre überhöhten Blutwerte helfen wollen. "Es ist der Wahnsinn, wie viele renommierte Mediziner sich täglich bei Claudia melden", sagte Pechsteins Manager Ralf Grengel.

"Wir werden uns nach Renommee die passenden Experten heraussuchen und natürlich auch mehrgleisig fahren." Namen wollte Grengel nicht nennen, "damit sie in Ruhe arbeiten können".

"Kann man mir dies zum Vorwurf machen?"

Pechstein, die vom Eislauf-Weltverband ISU ohne positiven Befund wegen Blutdopings für zwei Jahre gesperrt worden ist, hält die Indizienkette der ISU für nicht ausreichend und führt an, dass die vom Weltverband angeführten erhöhten Retikulozyten-Werte in ihrem Blut auch in Erkrankungen oder Anomalien ihren Ursprung haben könnten.

Pechstein befürchtet allerdings, dass trotz zahlreicher Untersuchungen kein Ergebnis zu finden sein wird.

"Angeblich kann es zehntausende von Mutationen der Blutanomalien geben. Das würde bedeuten, nach der berühmten Nadel im Heuhaufen zu suchen. Von daher gibt es auch einige Experten, die es für möglich halten, dass das Rätsel nie gelöst wird. Aber kann man mir dies zum Vorwurf machen?", schreibt sie auf ihrer Homepage "www.claudia-pechstein.de".

Schäuble stärkt DOSB im Fall Pechstein den Rücken

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung