Samstag, 29.03.2008

Olympia

Olympisches Feuer in Athen angekommen

Athen - Begleitet von starken Sicherheitsmaßnahmen ist das Olympische Feuer am 29. März in Marathon bei Athen eingetroffen.

Olympia, Feuer
© DPA

Nach einem Fackel-Lauf durch das Zentrum der griechischen Hauptstadt sollte das Feuer die Nacht zum 30. März auf dem Wahrzeichen Athens, der Akropolis, bleiben. Mehrere hundert Polizisten in Uniform und Zivil werden für den ungestörten Fortgang des Fackellaufs in Griechenland bis zur Übergabe an die Veranstalter der Olympischen Spiele vom 8. bis 24. August in Peking sorgen.

Am 30. März wird das Feuer im Rahmen einer kurzen Zeremonie im Panathinaikon Stadion, dem Austragungsort der ersten Olympischen Spiele 1896, an die chinesische Delegation übergeben. Kleine Gruppen pro-tibetischer Aktivisten haben friedlichen Protest angekündigt.

Begleitet von Aktivisten 

Vor dem Sitz des Nationalen Olympischen Komitees (EOE) in Athen demonstrierten etwa zehn Dänen gegen die Besetzung Tibets durch China. "Es handelt sich um super, super kleine Gruppen, die demonstrieren. Wir kümmern uns um den Sport", sagte der Präsident des Nationalen Olympischen Griechenlands, Minos Kyriakou, bei einer Pressekonferenz im EOE-Gebäude in Athen.

Das Olympische Feuer für die Spiele in Peking war am 24. März entfacht worden. Die Veranstaltung in der antiken Stätte von Olympia auf der griechischen Halbinsel Peloponnes wurde wegen des Tibet-Konflikts von Protesten begleitet. Unterwegs gab es einige Aktivisten, die versuchten, mit Parolen und T-Shirts mit der englisch-sprachigen Aufschrift "Befreit Tibet" auf Menschenrechts- Verletzungen in China hinzuweisen. Die Flamme soll am 31. März in Peking eintreffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.