Tennis

Lisicki einzige Deutsche in Runde 3

SID
Donnerstag, 17.01.2008 | 08:32 Uhr
lisicki, tennis, australian open, melbourne
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Live
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Melbourne - Sabine Lisicki hat bei ihrem Grand-Slam-Debüt in Melbourne die dritte Runde erreicht. Die 18-Jährige aus Berlin gewann gegen die Ukrainerin Maria Korytzewa mit 6:1, 7:5.

Lisicki hatte sich erst über die Qualifikation in das Hauptfeld der Australian Open gekämpft und trifft im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale nun auf Caroline Wozniacki aus Dänemark. Sie ist damit die einzige von acht gestarteten deutschen Spielerinnen, die in der dritten Runde steht.

Nach ihren drei Erfolgen in der Qualifikation hatte die in der Weltrangliste auf Position 194 notierte Lisicki bereits mit ihrem Auftaktsieg gegen die Weltranglisten-16. Dinara Safina aus Russland für eine große Überraschung gesorgt.

Als Belohnung für ihren überzeugenden Auftritt darf sich die 18-Jährige nun auch auf ihr Debüt für das deutsche Fed-Cup-Team freuen. Bei der Erstrunden-Partie Anfang Februar in den USA werde Lisicki dabei sein, sagte Bundestrainerin Barbara Rittner nach dem Match gegen Korytzewa.

Federer hat leichtes Spiel

Bei den Herren stehen Roger Federer und Novak Djokovic ebenfalls in Runde drei.

Titelverteidiger Federer bezwang den Franzosen Fabrice Santoro mit 6:1, 6:2, 6:0. Für den 35 Jahre alten Santoro, den ältesten Spieler im Feld, war es die 16. Teilnahme an den Australian Open und das 62. Grand-Slam-Turnier seiner Karriere.

Der serbische Weltranglisten-Dritte Djokovic hatte beim lockeren 6:1, 6:2, 6:2 gegen Simone Bolelli aus Italien ebenfalls keine Probleme.

Auch Venus Williams weiter

Auch Wimbledon-Siegerin Venus Williams aus den USA und die Weltranglisten-Zweite Swetlana Kusnezowa aus Russland erreichten die nächste Runde.

Williams gewann gegen die Französin Camille Pin 7:5, 6:4, Kusnezowa schlug die Bulgarin Zwetana Pironkowa 7:6 (7:0), 6:2.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung