SG Flensburg-Handewitt hält nach Pokal-Pleite an großen Zielen fest

Flensburg befürchtet "keinen Knacks"

SID
Montag, 10.04.2017 | 19:39 Uhr
Flensburg-Handewitt will sich von der Pokalfinal-Niederlage nicht aus der Bahn werfen lassen
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt will sich vom verlorenen Pokalfinale gegen den THW Kiel (23:29) nicht aus der Bahn werfen lassen. "Ich befürchte keinen Knacks", sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke dem SID.

"Wir müssen aus der Niederlage lernen und nach vorne schauen", so Schmäschke weiter. Ziel sei der Gewinn der deutschen Meisterschaft und das Erreichen des Final Fours in der Champions League.

Für die SG war die Partie am Sonntag eine weitere Episode einer bitteren Finalbilanz: Bei der siebten Endspiel-Teilnahme nacheinander hatten die Nordlichter bis auf 2015 immer das Nachsehen. Im sechsten Pokalfinale gegen den THW blieb Flensburg zum fünften Mal nur zweiter Sieger. "Mich ärgert das schon", sagte Schmäschke: "Aber ich hoffe, die Mannschaft nimmt aus diesem Spiel für die nächsten Wochen einiges mit."

Erlebe Handball Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In der Liga liegt Flensburg zehn Spiele vor dem Saisonende einen Minuspunkt vor den Rhein-Neckar Löwen und vier Minuszähler besser als Kiel. In der Königsklasse trifft das Team von Trainer Ljubomir Vranjes im Viertelfinale auf HC Vardar Skopje. "Wenn man Finals gewinnen will, muss man auf den Punkt in allen Bereichen konzentriert sein. Da muss man sich aufopfern, und das haben wir gegen Kiel nicht getan", sagte Schmäschke.

Alle News zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung