Göppingen-Coach nach Brasilien?

Von SPOX
Donnerstag, 23.02.2017 | 08:21 Uhr
Magnus Andersson wurde als Spieler zwei Mal Weltmeister mit Schweden

Brasiliens Handball-Verband hat offenbar entschieden, sich vom derzeitigen Nationaltrainer Washington Nunes zu trennen. Fünf mögliche Nachfolger werden gehandelt - darunter der Schwede Magnus Andersson von Frisch Auf Göppingen.

Wie die brasilianische Webseite Globo Esporte berichtet, seien neben Andersson, der in Göppingen bis 2018 unter Vertrag steht, auch die vier Spanier Antonio Carlos Ortega (Kolding), Raul Gonzalez (Vardar Skopje), Jota Gonzalez (Naturhouse La Rioja) und Manolo Cadenas, der zuletzt Wisla Plock gecoacht hatte, heiße Kandidaten.

"Wir haben mehrere Kandidaten. Wir sind der Meinung, dass wir mehr internationale Erfahrung im brasilianischen Handball benötigen", wird Verbands-Boss Manoel Luiz Oliveira zitiert.

Nunes hatte nach dem überraschenden Einzug der Brasilianer ins Olympia-Viertelfinale in Rio den Posten des Nationaltrainers von Jordi Ribera übernommen. Bei der WM in Frankreich schieden die Südamerikaner im Achtelfinale knapp gegen Spanien (27:28) aus.

Magnus Andersson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung