Handball

Flensburg festigt Tabellenführung

SID
Holger Glandorf erzielte acht Treffer für Flensburg

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Titel-Dreikampf der HBL ihre Tabellenführung gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes besiegte am Mittwochabend die TSV Hannover-Burgdorf mit 30:25 (15:12) und steht nun mit 39:3 Punkten an der Spitze.

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Titel-Dreikampf der Handball-Bundesliga ihre Tabellenführung gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes besiegt am Mittwochabend die TSV Hannover-Burgdorf mit 30:25 (15:12) und steht nun mit 39:3 Punkten an der Spitze.

Erlebe die HBL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Rekordmeister THW Kiel (36:6) bleibt den Hanseaten aber auf den Fersen und verdrängte den deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen von Platz zwei. Die Kieler gewannen gegen die MT Melsungen mit 30:28 (19:12). Erfolgreichster Torschütze für das Team von Alfred Gislason war Christian Zeitz mit sechs Treffern. Trotz der Niederlage stach bei Melsungen Momir Rnic mit neun Treffern heraus.

Beste Werfer der Flensburger waren mit jeweils acht Toren Holger Glandorf und der Däne Anders Eggert. Bei Hannover war Europameister Kai Häfner mit sechs Treffern am erfolgreichsten. Durch die Niederlage rutschte Hannover vom sechsten auf den achten Platz ab (22:20 Punkte).

Die Löwen, die am Mittwoch in der Champions League im Einsatz waren, lauern auf Platz drei (34:4). Der Titelverteidiger hat aber zwei Spiele weniger als das Spitzenduo absolviert.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung