Mittwoch, 23.11.2016

Dagur Sigurdsson: Abschied vom DHB-Team per Whatsapp

Sigurdsson informierte Team per Whatsapp

Am Dienstag bestätigte der DHB den Abgang von Erfolgstrainer Dagur Sigurdsson offiziell. Die Mannschaft informierte der Isländer wohl bereits einen Tag zuvor - über einen mobilen Messenger.

Wie die Bild berichtet, besitzt das DHB-Team eine eigene "WhatsApp"-Gruppe. Dort soll Sigurdsson seinen baldigen Abschied verkündet haben.

Der 43-Jährige legt nach der WM 2017 im Januar sein Amt als Bundestrainer nieder. Dafür nutzt er eine in seinem bis 2020 laufenden Vertrag verankerte Ausstiegsklausel. Mehreren Medienberichten zufolge steht er kurz vor einem Engagement als Japans Nationaltrainer.

Sigurdsson hatte die "Bad Boys" 2014 übernommen und bei der Europameisterschaft im vergangenen Januar sensationell zum Titel geführt. Bei den Olympischen Spielen in Rio gelang der Halbfinal-Einzug.

Dagur Sigurdsson im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Die WM in Frankreich wird Dagur Sigurdssons letztes Turnier als DHB-Trainer sein

DHB startet WM-Vorbereitung: Abschiedstour für Sigurdsson

Dagur Sigurdsson hört beim DHB auf

Bundestrainer hört nach WM auf

Die Zukunft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson steht noch in den Sternen

Abschiedsstimmung? Sigurdsson-Diskussion überschattet EM-Quali


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.