Handball: Flensburg erfolgreich

CL: Flensburg gelingt erster Heimsieg

SID
Mittwoch, 19.10.2016 | 20:20 Uhr
SG Flensburg-Handewitt besiegte Wisla Plock 22:20
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

SG Flensburg-Handewitt hat in der Champions League trotz eines Fehlstarts den ersehnten ersten Heimsieg gefeiert. Gegen den polnischen Vizemeister Wisla Plock setzte sich das Team von Trainer Ljubomir Vranjes am Mittwoch 22:20 (9:10) durch und sammelte im Kampf um die Qualifikation für die K.o.-Runde wichtige Punkte.

In der Tabelle der Gruppe A verbesserte sich der Bundesliga-Spitzenreiter auf den vierten Rang. "Es lief bei uns heute nicht rund. Aber wir haben gekämpft und sind sehr froh, dass wir die zwei Punkte haben", sagte Flensburgs Torhüter Mattias Andersson bei Sky.

Erlebe Handball Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Den wichtigen Sieg drohte Flensburg allerdings frühzeitig zu verspielen, die Norddeutschen fanden nur äußerst schwer in das fünfte Spiel der Gruppenphase. Wie zuletzt häufiger leistete sich Flensburg in der Offensive zunächst deutlich zu viele Fehlwürfe und technische Fehler - die Gäste zogen so früh auf 7:1 (11.) davon.

Erst in der Folge spielten die Flensburger ihre Angriff konsequenter zu Ende, in der Defensive war vor allem auf Torhüter Mattias Andersson Verlass. Auch nach dem Seitenwechsel setzte Flensburg seine Aufholjagd fort, übernahm kurz nach der Pause die Führung und brachte diese letztlich sicher ins Ziel.

Alle Infos zur SG Flensburg-Handewitt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung