DHB bei Olympia: "Es herrscht Druck"

Von SPOX
Dienstag, 14.06.2016 | 10:45 Uhr
Das DHB-Team sicherte sich im Januar bei der EM in Polen den Titel
© getty
Advertisement
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4

DHB-Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld sieht bei den Olympischen Spielen in Rio eine komplizierte Aufgabe auf Europameister Deutschland zukommen. Mikkel Hansen erhält die nächste Auszeichnung, Talant Dujshebaev streicht vier Routiniers aus seinem Kader.

DHB-Team unter Druck: Europameister Deutschland steht bei den Olympischen Spielen in Rio unter Zugzwang. Diese Meinung vertritt zumindest Wolfgang Sommerfeld. "Wir sind nicht mehr der Underdog, sondern zählen als Europameister zum erweiterten Favoritenkreis bei Olympia. Es herrscht also Druck", sagte der DHB-Sportdirektor der Handballwoche.

Die Situation sei auch für die Spieler neu, die nun damit klarkommen müssten. "Unsere Devise, nur von Spiel zu Spiel oder von Training zu Training zu denken, sollte aber auch hier sehr hilfreich sein", so Sommerfeld.

Bundestrainer Dagur Sigurdsson muss bis zum 28. Juni seinen 28er Kader an den DOSB melden. Nur aus diesem Pool kann der Isländer schließlich sein Olympia-Team auswählen, das letztlich aus 14 Spielern und einem Ersatzmann besteht.

Nächste Auszeichnung für Hansen: Nach seiner Wahl zum Welthandballer 2015 ist Mikkel Hansen jetzt auch noch zum Nationalspieler des Jahres in Dänemark gewählt worden. Der Superstar von Paris St.-Germain überzeugte in der vergangenen Saison nicht nur im Trikot seines Heimatlandes, sondern war zudem bester Werfer der französischen Liga sowie der Champions League.

Hansen wurde in Dänemark bereits zum fünften Mal als Nationalspieler des Jahres geehrt.

"Ich bin sehr dankbar und stolz. Und fühle mich gleichzeitig auch sehr geehrt, dass ich gewählt wurde. Es ist das Größte, dass die Menschen, die du respektierst und die dasselbe tun wie du, dich auch so respektieren und dann für mich gestimmt haben. Das bedeutet mir etwas", sagte Hansen.

Dujshebaev verzichtet auf Stammkräfte: Am Mittwoch kämpft Polen im Playoff-Rückspiel in den Niederlanden (Hinspiel 27:21) um das Ticket für die Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich. Nationaltrainer Talant Dujshebaev hat kurz vor der Abreise überraschend vier Routiniers aus seinem Kader gestrichen.

Die WM-Playoffs im Überblick

Neben Slawomir Szmal fehlen auch Karol Bielecki, Krzysztof Lijewski und Bartosz Jurecki im polnischen Aufgebot. Über die Gründe für Dujshebaevs Entscheidung ist bislang nichts bekannt.

Alles zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung