CL: THW Kiel erhält eine Wildcard

CL-Wildcard für Kiel

SID
Freitag, 24.06.2016 | 12:19 Uhr
In der Vorsaison erreicht der THW Kiel das Final Four
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Rekordmeister THW Kiel darf in der kommenden Saison an der Champions League teilnehmen. Wie am Freitag das Exekutiv-Komitee der EHF entschied, darf Deutschland wie im Vorjahr drei Vertreter in die Königsklasse entsenden.

Die Kieler, die die Spielzeit als Bundesliga-Dritter hinter Meister Rhein-Neckar Löwen und der SG Flensburg-Handewitt abschlossen, sind damit zum zwölften Mal in Folge dabei.

Sowohl der THW als auch Flensburg und die Löwen werden in einer der beiden "starken" Gruppen A oder B spielen. Insgesamt ließ die EHF mit Pick Szeged (Ungarn), Orlen Wisla Plock (Polen) und dem THW Kiel drei zusätzliche Mannschaften in den Gruppen A und B zu.

"Wir freuen uns, dass die EHF es erneut drei Mannschaften aus der stärksten Liga der Welt ermöglicht, den deutschen Vereinshandball in der europäischen Königsklasse zu repräsentieren", sagte THW-Geschäftsführer Thorsten Storm.

Alles zum THW Kiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung