Mittwoch, 15.04.2015

EM-Qualifikation gegen Spanien

Sigurdsson vertraut WM-Kader

Bundestrainer Dagur Sigurdsson vertraut im Spitzenspiel der EM-Qualifikation am 29. April in der Mannheimer Arena gegen Ex-Weltmeister Spanien im Kern dem WM-Kader von Katar.

Für das DHB-Team geht es mit Coach Dagur Sigurdsson um die Olympia-Teilnahme 2016 in Rio
© getty
Für das DHB-Team geht es mit Coach Dagur Sigurdsson um die Olympia-Teilnahme 2016 in Rio

Neben Michael Kraus (Göppingen) fehlen in Michael Müller, Johannes Sellin (beide Melsungen), Fabian Böhm (Balingen) und dem verletzten Jens Schöngarth (Lübbecke) lediglich vier weitere WM-Teilnehmer im 18-köpfigen Aufgebot.

Dafür rücken Finn Lemke (Lemgo), Simon Ernst (Gummersbach), Fabian Wiede (Berlin), Niclas Pieczkowski (Lübbecke) und Ole Rahmel (Erlangen) in die Mannschaft des WM-Siebten. "Wenn wir erfolgreich sein wollen, muss bei uns alles passen. Dass wir das schaffen können, haben wir bei der Weltmeisterschaft gegen Topteams wie Polen und Dänemark bewiesen. Auch gegen Spanien müssen wir alle unsere Stärken zeigen", sagte Sigurdsson am Mittwoch mit Blick auf die Partie gegen den WM-Vierten, für die bereits knapp 10.000 Eintrittskarten verkauft wurden.

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen liegt die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in der Qualifikationsgruppe 7 auf Platz zwei hinter den punktgleichen Spaniern. Das Rückspiel in Spanien findet am 3. Mai in Leon statt. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe lösen das Ticket für die EM 2016 in Polen (17. bis 31. Januar). Österreich und Finnland (beide 0:4 Zähler) komplettieren die Gruppe.

Vor dem Spiel in Mannheim testen die Deutschen am 26. April (15.15 Uhr) in Trier gegen die Schweiz.

Das deutsche Aufgebot:

Tor: Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (HSG Wetzlar)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Matthias Musche (SC Magdeburg)

Rückraum links: Paul Drux (Füchse Berlin), Finn Lemke (TBV Lemgo), Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen)

Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Simon Ernst (VfL Gummersbach), Niclas Pieczkowski (TuS N-Lübbecke)

Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Fabian Wiede (Füchse Berlin)

Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Ole Rahmel (HC Erlangen)

Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Erik Schmidt (TSG Ludwigshafen-Friesenheim)

Die Handball-Bundesliga im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.