Sonntag, 01.02.2015
Handball-WMPascal-Hens-Kolumne"Frankreich ist nicht
so weit weg"
HANDBALL-WMDHB-EinzelkritikMimi und das
Super-Duo
Handball-WMKatar - FrankreichKarabatic führt
Frankreich zum 5. Titel
Handball-WMKommentar zum DHBWeltspitze?
Nein!
HANDBALL-WMDHB - SlowenienSieg! Der Olympia-
Traum lebt
Handball-WMDHB - KroatienNachbericht: Kampf
dem Schweinehund
Handball-WMDHB - KroatienPleite! Deutschland
bangt um Olympia
Handball-WMGroetzki im Interview"Fundament für die
Zukunft ist gelegt"
Handball-WMKatar - DHBNachbericht: Der fette
Wüstenkater
Handball-WMKatar - DHBAus der Traum!
Katar schockt DHB
Handball-WMTagebuch, Teil 4"Zum Titel fehlen
die letzten Prozente"
Handball-WMPascal-Hens-Kolumne"Keiner hat Lust,
gegen uns spielen"
Handball-WMDHB entert ViertelfinaleLichtlein: Held, Hexer,
Lebensversicherung
Handball-WMDHB - ÄgyptenDas Märchen
geht weiter
Handball-WMLichtlein im Interview"Keiner wird
zusammengeschissen"
Handball-WMDHB - Saudi ArabienGruppensieg! Zweite
Garde schlägt Saudis
Handball-WMDHB-Spielmacher StrobelDer Gallier
von der Alb
Handball-WMDHB nach Argentinien-SpielDagur und die
furchtlosen Krieger
Handball-WMDHB - ArgentinienDHB-Team entert
das Achtelfinale
Handball-WMTagebuch, Teil 1"You cannot
be serious"
Handball-WMPascal-Hens-Kolumne"Mehr Mut im
Gegenstoß"
Handball-WMBrand im Interview"Es lag sicher nicht
an Heuberger"
Handball-WMDHB nach Dänemark-SpielDas vielhändige
Monster
Handball-WMDHB - DänemarkDHB-Team erkämpft
Remis
Handball-WMBauer im Interview"Man muss sehen,
wo wir herkommen"
Handball-WMDHB nach Russland-SpielHerz, Biss,
Leidenschaft
Handball-WMDHB - RusslandThriller! DHB mit
zweitem Sieg
Handball-WMGensheimer im Interview"Schön auf dem
Teppich bleiben"
Handball-WMTagebuch, Teil 1Söldner, Steinewerfer,
volle Schweden
Handball-WMDHB nach TraumstartDie Rückkehr des
Siegergens
Handball-WMDHB - PolenDeutschland mit
Traumstart
Handball-WMSigurdsson im Interview"ManUnited ist meine
Mannschaft"

Katar - Frankreich 22:25

Frankreich ist Weltmeister!

Frankreich hat den Siegeszug der Gastgeber gestoppt und sich zum fünften Mal zum Weltmeister gekrönt. Die Mannschaft von Nationaltrainer Claude Onesta gewann das Finale in der Lusail Multipurpose Hall gegen Katar mit 25:22 (14:11). Ausschlaggebend war die bärenstarke Abwehr der Franzosen.

Nikola Karabatic versenkte im ersten Durchgang fünf seiner sechs Würfe
© getty
Nikola Karabatic versenkte im ersten Durchgang fünf seiner sechs Würfe

Nikola Karabatic war mit fünf Toren bester Werfer der Franzosen vor Daniel Narcisse und Valentin Porte (beide 4). Bei Katar war Zarko Markovic sieben Mal erfolgreich, Rafael Capote erzielte sechs Treffer.

Frankreich ist damit nach dem Olympiasieg 2012 und dem EM-Titel 2014 amtierender Titelträger in sämtlichen wichtigen Wettbewerben.

Hier geht's zum BOXSCORE

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Spiel: Frankreich beginnt mit Omeyer, Guigou, Karabatic, Narcisse, Nyokas, Joli und Sorhaindo. Bei Katar stehen zunächst Saric, Hassab Alla, Capote, Roine, Markovic, Memisevic und Vidal auf der Platte.

6.: Markovic bleibt mit einem Wurf im Block der Franzosen hängen. Auf der anderen Seite reicht Karabatic eine Finte, um frei hochsteigen zu können und den dritten Treffer in Folge für die Franzosen zu erzielen - 3:1 für den großen Favoriten.

13.: Die Franzosen vertändeln den Ball, nun geht es schnell. Unfassbarer Pass von Saric über das ganze Feld zu Memisevic. Der Rechtsaußen lässt Omeyer keine Chance und verkürzt auf 4:5 aus Sicht der Kataris.

22.: Siebenmeter für Frankreich. Ein Fall für Guigou. Und der wirft das Ding ansatzlos an Stojanovic vorbei, der nicht einmal reagieren kann. Die Franzosen sind bisher die klar bessere Mannschaft und führen mit 12:7.

30.: Halbzeit! Katar kommt dank Capote und dem starken Saric in den letzten Minuten etwas besser ins Spiel. Die Franzosen spielen aber nach wie vor eine starke Abwehr, außerdem glänzt Karabatic. 14:11 für Frankreich.

37.: Markovic haut aus dem Rückraum ohne Vorbereitung einen Wurf raus, Omeyer ist zur Stelle. Auf der anderen Seite scheitert allerdings auch Narcisse an Saric. 17:14 liegen die Franzosen vorne.

Katar - Frankreich: Die besten Bilder
Da ist das Ding! Frankreich ist Weltmeister 2015!
© getty
1/10
Da ist das Ding! Frankreich ist Weltmeister 2015!
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel.html
"Peace"! Vor der Partie gegen Frankreich waren die Fans von Katar noch voller Vorfreude
© getty
2/10
"Peace"! Vor der Partie gegen Frankreich waren die Fans von Katar noch voller Vorfreude
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=2.html
Zuvor wehrte sich Katar über lange Zeit sehr tapfer gegen den Favoriten aus Europa
© getty
3/10
Zuvor wehrte sich Katar über lange Zeit sehr tapfer gegen den Favoriten aus Europa
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=3.html
Doch mit vereinten Kräften konnten die Franzosen den Gastgeber immer wieder stoppen...
© getty
4/10
Doch mit vereinten Kräften konnten die Franzosen den Gastgeber immer wieder stoppen...
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=4.html
...sehr zum Gefallen der französischen Bank, die ihre Kollegen auf dem Parkett nach vorne peitschte
© getty
5/10
...sehr zum Gefallen der französischen Bank, die ihre Kollegen auf dem Parkett nach vorne peitschte
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=5.html
Und auch Thierry Omeyer, Keeper des Weltmeisters in spe, war offenbar von der Leistung seines Teams angetan
© getty
6/10
Und auch Thierry Omeyer, Keeper des Weltmeisters in spe, war offenbar von der Leistung seines Teams angetan
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=6.html
Daniel Narcisse zieht nach einem Treffer jubelnd ab
© getty
7/10
Daniel Narcisse zieht nach einem Treffer jubelnd ab
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=7.html
Am Ende feierte die Mannschaft den Gewinn der WM im Kollektiv
© getty
8/10
Am Ende feierte die Mannschaft den Gewinn der WM im Kollektiv
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=8.html
Zur Belohnung gabs auch das ein oder andere Küsschen...
© getty
9/10
Zur Belohnung gabs auch das ein oder andere Küsschen...
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=9.html
...und auch der begehrte Pokal bekam natürlich die Liebe des Champions ab
© getty
10/10
...und auch der begehrte Pokal bekam natürlich die Liebe des Champions ab
/de/sport/diashows/1501/Handball-WM/katar-frankreich/finale-karabatic-omeyer-titel,seite=10.html
 

41.: Dusel für die Franzosen. Katar ist bis auf ein Tor dran, da verliert die Truppe von Onesta im Angriff in Unterzahl den Ball. Oder doch nicht? Irgendwie landet die Kugel aus dem Gewühl heraus bei Barachet, der zum 19:17 trifft.

47.: Ist das jetzt ein Krimi! Omeyer hält die Führung für sein Team und pariert einen Wurf aus dem Rückraum von Roine. Und was machen die Franzosen mit ihrem Angriff? Fernandez knallt den Ball rein - 21:19.

56.: Das geht zu einfach. Capote darf unbedrängt im Rückraum hochsteigen und werfen - drin ist das Ding. Frankreich führt nur noch mit 24:22. Reicht das für den fünften Titel, oder schafft Katar die Sensation?

60.: WELTMEISTER! Ist Frankreich. Der Sieg geht völlig in Ordnung, die Franzosen waren einfach besser.

Der Star des Spiels: Nikola Karabatic. Der Star der Franzosen spielte in der ersten Halbzeit einfach überragend. Sechs Versuche, fünf Tore. Zudem setzte er seine Mitspieler erstklassig in Szene, er beschäftigte die katarische Deckung permanent. In der zweiten Hälfte war er zwar nicht mehr so torgefährlich, zog aber nach wie vor die Fäden im Spiel der Franzosen.

SPOX-Kommentar: Weltspitze? Nein!

Der Flop des Spiels: Bertrand Roine. Der Franzose hatte gegen Frankreich gewaltig Ladehemmung. Er warf drei Mal auf das Tor, nicht ein einziges Mal war der Ball drin. Zudem leistete sich Roine den einen oder anderen technischen Fehler.

Das fiel auf:

  • Frankreich agierte in der Abwehr sehr aggressiv und verschob erstklassig. Sobald Markovic oder Capote in Ballbesitz kamen, rückte ein Mann heraus und krallte sich an einem der Rückraum-Shooter fest. Wobei Capote selbst dadurch oft nicht zu stoppen war.
  • Im Angriff fehlte es den Kataris zumindest in den ersten 30 Minuten an Kreativität. Entweder versuchten es Markovic oder Capote mit Gewalt aus dem Rückraum, oder Vidal zog am Kreis ein Foul.
  • Die tschechischen Schiedsrichter Novotny und Horacek machten ihre Sache über weite Strecken gut. Es wurde keine der beiden Mannschaften bevorzugt behandelt.
  • Bei Frankreich kam von jenseits der neun Meter quasi nichts (2/11). Auch deshalb geriet das französische Angriffsspiel teilweise ins Stocken, als die Kataris im zweiten Durchgang immer besser verteidigten. Unter dem Strich erwies sich der Favorit aber als das reifere Team mit der besseren Spielanlage.
  • Aufgrund der überragenden Deckung der Franzosen leisteten sich die Kataris einige Ballverluste. Dadurch kamen die Franzosen zu ein paar einfachen Toren.

Die WM im Überblick

Für SPOX in Katar: Felix Götz

Diskutieren Drucken Startseite

Felix Götz(Redaktion)

Felix Götz, Jahrgang 1982, kehrte nach einjährigem Zwischenstopp bei Sport1 im März 2013 zurück zu SPOX, wo er bereits zuvor sein Volontariat absolvierte. Geboren und aufgewachsen in Ehingen an der Donau, studierte er in Freiburg an der Pädagogischen Hochschule, ehe es ihn 2008 nach München zog. Aktuell kümmert er sich als verantwortlicher Redakteur um den Sportsbereich mit dem Schwerpunkt Handball, die NFL und die Newsredaktion bei Perform Deutschland. Für SPOX berichtete Götz unter anderem von der Handball-WM in Katar, der Handball-EM in Polen und den Olympischen Spielen in Rio.

Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.