Torjägerin laboriert an gebrochenem Ringfinger

DHB-Frauen mit Susann Müller zur EM

SID
Mittwoch, 03.12.2014 | 13:43 Uhr
Bundestrainer Heine Jensen hofft auf eine schnelle Genesung von Susanne Müller
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Mit Torjägerin Susann Müller im vorläufig 17-köpfigen Kader starten Bundestrainer Heine Jensen und die deutschen Handballerinnen am Sonntag zur Europameisterschaft in Ungarn und Kroatien. "Wir werden uns weiter alle Optionen offenhalten und hoffen bei Susann auf weitere Fortschritte", sagt der 37-jährige Däne. Die 26-jährige Linkshänderin laboriert nach wie vor an den Folgen eines im Training vor vier Wochen gebrochenen Ringfingers an der Wurfhand.

Das 16 Spielerinnen umfassende Team, mit dem Jensen am Montag (8. Dezember/18.00 Uhr/live bei Sport1) gegen die Niederlande ins Turnier startet, muss am Sonntagabend bei der technischen Besprechung gemeldet werden. Denkbar ist auch, dass Müller erst in der Hauptrunde zum Einsatz kommt, da Jensen innerhalb des Turniers noch zweimal wechseln darf.

Der Bundestrainer kann dabei aus den Spielerinnen eines erweiterten 28er-Kaders wählen, den er dem europäischen Verband EHF bereits Anfang November melden musste. Aus diesem Kreis stehen unter anderem Linkshänderin Isabell Klein (Mittelfußbruch) und Torhüterin Jana Krause (Operation des Außenmeniskus) definitiv nicht zur Verfügung.

Nur eine Linksaußen dabei

Überraschend verzichtete Jensen trotz des Ausfalls von Natalie Augsburg (Füchse Berlin) auf die Nachnominierung von Lone Fischer (Buxtehuder SV) und reist mit Angie Geschke (VfL Oldenburg) als einziger Linksaußen zur EM. Mit dabei ist dagegen Rückraumspielerin Xenia Smits vom DHB-Pokalfinalisten HSG Blomberg-Lippe, die am vergangenen Wochenende gegen Rumänien ihre beiden ersten A-Länderspiele bestritt.

Die deutsche Mannschaft trifft sich nach Abschluss des Trainingslagers in der Sportschule Kamen-Kaiserau am Mittwoch und einem kurzem Heimaturlaub am Samstag in Frankfurt/Main wieder und fliegt tags darauf nach Zagreb. Die Vorrunde der EURO beginnt am 8. Dezember in Varazdin mit dem Spiel gegen die Niederlande. Weitere Gegner sind Co-Gastgeber Kroatien (10. Dezember/20.15/Sport1) und Schweden (12. Dezember/17.55)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung