Schock für Spanien

EM ohne Dujshebaev

Von Jan Höfling
Sonntag, 05.01.2014 | 15:56 Uhr
Alex Dujshebaev (r.) ist der Sohn des zweimaligen Welthandballers Talant Dujshebaev
© getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Am Freitag feierte Alex Dujshebaev für die spanische Nationalmannschaft beim Vierländerturnier in Deutschland sein Debüt. Nur zwei Tage später brach er sich nun im Test gegen Brasilien einen Finger an der rechten Hand und muss für die Europameisterschaft in Dänemark passen.

Zunächst hegte der 21-Jährige, der in Mazedonien bei Vardar Skopje unter Vertrag steht, noch Hoffnung: "Nachdem ich auf meine Hand gefallen war, aber keine Schmerzen gefühlt hatte, wollte ich weiterspielen. Nach ein paar Minuten ging ich dann zur Bank und der Arzt sagte mir, dass ich nicht weiter spielen könne."

Die endgültige Diagnose ist jedoch niederschmetternd. Der im Rückraum agierende Spanier fällt etwa sechs bis acht Wochen aus.

"Eine große Enttäuschung"

"Es ist eine große Enttäuschung für mich. Nachdem mich die Gruppe so fantastisch aufgenommen hatte, ist es jetzt für mich sehr frustrierend, wegen einer Verletzung die Europameisterschaft zu verpassen", zeigte sich der Sohn des zweimaligen Welthandballers Talant Dujshebaev anschließend gegenüber der "Marca" frustriert.

Der ungefährdete 39:28 (19:12)-Sieg gegen die Auswahl Brasiliens geriet derweil zur Nebensache. Im Finale trifft die Mannschaft von Trainer Valero Rivera auf Schweden.

Alle Handball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung