Champions League: Gruppe C

HSV feiert Kantersieg gegen Constanta

SID
Donnerstag, 01.12.2011 | 20:45 Uhr
Der HSV Hamburg ließ dem rumänischen Meister HCM Constanta keine Chance
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Der deutsche Handball-Meister HSV Hamburg marschiert weiter mit weißer Weste durch die Gruppenphase der Champions League.

Die Hamburger, die bereits das Achtelfinalticket in der Tasche haben, feierten mit dem 36:25 (20:11) gegen den rumänischen Meister HCM Constanta den siebten Sieg in Serie. Mit 14 Punkten bauten die Hanseaten in der Gruppe C damit ihre Position als Spitzenreiter vor den spielfreien Verfolgern RK Cimos Koper und HC Metalurg (beide 8 Punkte) aus. Constanta bleibt mit nur zwei Punkten Tabellenschlusslicht.

In der Sporthalle Hamburg diktierte die Mannschaft von Trainer Per Carlen, bei der Nationalspieler Pascal Hens geschont wurde, von Beginn an das Geschehen.

Torwart verhindert höhere Niederlage

Dank effektivem Tempo-Handball lagen die Gastgeber nach 16 Minuten bereits mit 13:6 in Führung. Im zweiten Durchgang verhinderte in erster Linie Torwart Mihai Popescu einen noch deutlicheren Triumph des HSV.

Ihren besten Werfer hatte der HSV in Blazenko Lackovic mit acht Treffern, bei den Gästen trafen Nikolaos Riganas und Marius Stavrositu mit je vier Toren am häufigsten.

Die Saison in der Königsklasse geht für die Hamburger erst im kommenden Jahr weiter: Am 12. Februar steht das Rückspiel beim St. Petersburg HC (Hinspiel 32:20) auf dem Programm.

Champions League: Die Gruppe C im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung