Handball-Bundesliga

Meister Hamburg mit klarem Sieg

SID
Samstag, 01.10.2011 | 21:07 Uhr
HSV-Trainer Per Carlen feierte in der Handball-Bundesliga einen deutlichen Sieg
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Auch ohne den rotgesperrten Nationaltorhüter Johannes Bitter hat der deutsche Meister HSV Hamburg seine Erfolgsserie fortgesetzt.

Nur zwei Tage nach dem Auftakterfolg in der Champions League gegen den russischen Vizemeister St. Petersburg HC (32:20) kam das Team von Trainer Per Carlén am 5. Bundesliga-Spieltag gegen den TV Hüttenberg zu einem ungefährdeteten 35:26 (20:14).

Durch den Erfolg rückten die Hamburger auf den fünften Platz vor. Hüttenberg ziert mit weiterhin null Punkten das Tabellenende. Ebenfalls punktlos bleibt Eintracht Hildesheim nach dem 27:33 (11:17) bei der TuS N-Lübbecke.

Das Überraschungsteam MT Melsungen kletterte durch ein 28:19 (13:10) gegen die HBW Balingen-Weilstetten auf Platz zwei hinter Rekordmeister THW Kiel.

Der HSV hatte gegen den Aufsteiger nur in der Anfangsphase Probleme. Bereits in der Mitte der ersten Halbzeit setzte sich der Titelverteidiger ab und brachte den vierten Saisonerfolg locker unter Dach und Fach. Überragender Spieler war der Hamburger Hans Lindberg mit zehn Treffern. Für die Gäste traf Timm Schneider sechsmal.

Der Spielplan der Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung