DHB-Pokal: Runde zwei

Kiel, Berlin und Löwen mühelos in Runde drei

SID
Dienstag, 20.09.2011 | 21:53 Uhr
Dominik Klein vom THW Kiel freut sich über den Einzug in die 3. Runde des DHB-Pokals
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Titelverteidiger THW Kiel und Champions-League-Teilnehmer Füchse Berlin sind ohne Mühe in die dritte Runde des DHB-Pokals eingezogen.

Rekord-Pokalsieger Kiel setzte sich in Runde zwei beim Drittligisten SC Magdeburg II mit 36:23 (18:12) durch, Berlin gewann bei Zweitligist 1. VFL Potsdam 38:25 (23:8). Der Oranienburger HC unterlag TuSEM Essen mit 20:35 (14:16).

Die Rhein-Neckar Löwen haben die erste Niederlage in der Handball-Bundesliga gut verdaut und sind mit einer starken Leistung in die dritte Runde des DHB-Pokals eingezogen.

Die Löwen setzten sich im Bundesliga-Duell beim TV Großwallstadt überraschend deutlich mit 34:22 (16:10) durch und rehabilitierten sich für die Niederlage bei der TSV Hannover-Burgdorf (32:33) am vergangenen Samstag. Bester Werfer der Löwen war Michael Müller mit neun Toren.

Der DHB-Pokal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung