HBL: Zweiter Spieltag

THW Kiel feiert zweiten Saisonsieg

SID
Freitag, 03.09.2010 | 23:25 Uhr
Filip Jicha wechselte 2007 vom TBV Lemgo zum THW Kiel
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Titelverteidiger THW Kiel hat im zweiten Bundesligaspiel den zweiten Sieg geholt und die Tabellenführung übernommen. Die Zebras setzten sich beim DHC Rheinland mit 32:25 durch.

Titelverteidiger THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga im zweiten Spiel den zweiten Sieg eingefahren. Der Champions-League Sieger setzte sich beim DHC Rheinland mit 32:25 (15:15) durch und eroberte damit auch wieder die Tabellenspitze.

Im zweiten Spiel des Tages behielt der neue Tabellenzweite TV Großwallstadt gegen die HSG Wetzlar mit 23:22 (13:10) die Oberhand.

Individuelle Klasse macht den Unterschied

Vor 2512 Zuschauern in Dormagen tat sich der Champions-League-Sieger lange Zeit schwer. Erst nach 45 Minuten konnte sich Kiel dank seiner individuellen Klasse und eines starken Torhüters Thierry Omeyer absetzen.

Christian Zeitz und Filip Jicha waren mit jeweils acht Treffern bester Kieler Werfer. Bester Spieler der Dormagener, die erstmals unter neuem Namen antraten, war Maximilian Holst mit sieben Toren.

Beim zweiten Saisonsieg von Großwallstadt war Michael Spatz mit sieben Toren bester Werfer der Hausherren, während Timo Salzer mit sechs Toren treffsicherster Akteur aus Wetzlar war.

Göppingen verlängert mit Coach Petkovic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung