Freitag, 03.09.2010

HBL: Zweiter Spieltag

THW Kiel feiert zweiten Saisonsieg

Titelverteidiger THW Kiel hat im zweiten Bundesligaspiel den zweiten Sieg geholt und die Tabellenführung übernommen. Die Zebras setzten sich beim DHC Rheinland mit 32:25 durch.

Filip Jicha wechselte 2007 vom TBV Lemgo zum THW Kiel
© sid
Filip Jicha wechselte 2007 vom TBV Lemgo zum THW Kiel

Titelverteidiger THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga im zweiten Spiel den zweiten Sieg eingefahren. Der Champions-League Sieger setzte sich beim DHC Rheinland mit 32:25 (15:15) durch und eroberte damit auch wieder die Tabellenspitze.

Im zweiten Spiel des Tages behielt der neue Tabellenzweite TV Großwallstadt gegen die HSG Wetzlar mit 23:22 (13:10) die Oberhand.

Individuelle Klasse macht den Unterschied

Vor 2512 Zuschauern in Dormagen tat sich der Champions-League-Sieger lange Zeit schwer. Erst nach 45 Minuten konnte sich Kiel dank seiner individuellen Klasse und eines starken Torhüters Thierry Omeyer absetzen.

Christian Zeitz und Filip Jicha waren mit jeweils acht Treffern bester Kieler Werfer. Bester Spieler der Dormagener, die erstmals unter neuem Namen antraten, war Maximilian Holst mit sieben Toren.

Beim zweiten Saisonsieg von Großwallstadt war Michael Spatz mit sieben Toren bester Werfer der Hausherren, während Timo Salzer mit sechs Toren treffsicherster Akteur aus Wetzlar war.

Göppingen verlängert mit Coach Petkovic

Die Bilder des Tages - 3. September
Heiße Sache! Beim College-Football-Spiel Rutgers gegen Norfolk State (31:0) heizten die Hausherren den Gästen mächtig ein
© Getty
1/7
Heiße Sache! Beim College-Football-Spiel Rutgers gegen Norfolk State (31:0) heizten die Hausherren den Gästen mächtig ein
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio.html
Auch heiß, aber anders: die Cheerleader der San Francisco 49ers. Die 49ers schlugen San Diego in der NFL-Preseason 17:14
© Getty
2/7
Auch heiß, aber anders: die Cheerleader der San Francisco 49ers. Die 49ers schlugen San Diego in der NFL-Preseason 17:14
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=2.html
Heiß? Naja, wie man's nimmt. Die Aussie Rules Footballer der Sydney Swans beim grazilen Warm-Up
© Getty
3/7
Heiß? Naja, wie man's nimmt. Die Aussie Rules Footballer der Sydney Swans beim grazilen Warm-Up
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=3.html
Wie heiß es wohl der kleinen Dame unter dem Helm war? Immerhin siegten die Cleveland Browns gegen die Chicago Bears mit 13:10!
© Getty
4/7
Wie heiß es wohl der kleinen Dame unter dem Helm war? Immerhin siegten die Cleveland Browns gegen die Chicago Bears mit 13:10!
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=4.html
O-H-I-O! Die College-Football-Partien der Ohio-State-Uni sind immer ein Fest in Rot. Diesmal war Marshall zu Gast, Ohio siegte 45:7
© Getty
5/7
O-H-I-O! Die College-Football-Partien der Ohio-State-Uni sind immer ein Fest in Rot. Diesmal war Marshall zu Gast, Ohio siegte 45:7
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=5.html
Ebenfalls platt gemacht wurde Philipp Petzschner bei den US Open. Gegen Novak Djokovic war in der 2. Runde Endstation (5:7, 3:6, 6:7)
© Getty
6/7
Ebenfalls platt gemacht wurde Philipp Petzschner bei den US Open. Gegen Novak Djokovic war in der 2. Runde Endstation (5:7, 3:6, 6:7)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=6.html
Nimm ihn Du, ich hab' ihn sicher! Sieht alles ein bisschen albern aus, ist aber Football zwischen Kansas und Green Bay (17:13)
© Getty
7/7
Nimm ihn Du, ich hab' ihn sicher! Sieht alles ein bisschen albern aus, ist aber Football zwischen Kansas und Green Bay (17:13)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/0309/bdt-0309-us-open-football-college-cheerleader-petzschner-ohio,seite=7.html
 

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.