Handball

Stefan Schröder erfolgreich operiert

SID
Stefan Schröder (M.) wechselte 2005 von der HSG Düsseldorf zum HSV Hamburg
© sid

HSV-Hamburg-Rechtsaußen Stefan Schröder hat die Operation nach seinem Mittelhandbruch vergangene Woche gut überstanden. Schröder muss acht Wochen pausieren.

Nationalspieler Stefan Schröder vom Handball-Bundesligisten HSV Hamburg ist nach seinem Mittelhandbruch erfolgreich operiert worden. Das gab der Tabellenführer am Mittwoch bekannt.

Der Rechtsaußen, der sich die Verletzung beim 34:23-Sieg in Dormagen am 24. Februar zugezogen hatte, wird der Mannschaft von Trainer Martin Schwalb voraussichtlich acht Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Hexer Andreas Thiel wird 50

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung