Handball

DHB-Team trifft zuerst auf Weltmeister Frankreich

SID
Samstag, 23.01.2010 | 12:43 Uhr
Freude bei Michael Kraus (l.) , Christoph Theuerkauf (m.) und Holger Glandorf (r.)
© sid
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Nach dem Erreichen der EM-Hauptrunde trifft das deutsche Handball-Team in Gruppe II zuerst auf Weltmeister und Olympiasieger Frankreich, ehe Spanien und Tschechien warten.

Die deutschen Handballer treffen nach dem Einzug in die EM-Hauptrunde in der Gruppe II in Innsbruck auf Olympiasieger und Weltmeister Frankreich sowie Spanien und Tschechien.

Als Dritter der Gruppe C muss die DHB-Auswahl, die das Weiterkommen durch ein 30:29 am Freitag gegen Schweden perfekt gemacht hatte, zunächst am Sonntag (16.30 Uhr) gegen Frankreich antreten.

Am Dienstag geht es gegen den Olympiadritten Spanien (18.15), ehe im abschließenden Spiel am Donnerstag Tschechien (16.30) wartet.

Mit 1:3 Punkten aus der Vorrunde darf sich die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand aber wohl keine Niederlage mehr erlauben, um eine Chance auf das Halbfinale zu haben.

Kein Grund zur Euphorie

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung