Handball

EHF sperrt Schiedsrichter für vier Jahre

SID
Donnerstag, 23.07.2009 | 17:49 Uhr
Der ukrainische Schiedsrichter wurde vom EHF für vier Jahre gesperrt
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Der ukrainische Unparteiische Witali Wakula ist wegen versuchter Beeinflussung von Schiedsrichter-Kollegen vom Europäischen Handball-Verband EHF für vier Jahre gesperrt worden.

Wegen versuchter Beeinflussung von Schiedsrichter-Kollegen ist der Ukrainer Witali Wakula vom Europäischen Handball-Verband EHF für vier Jahre gesperrt worden.

Wakula, selbst Schiedsrichter auf europäischer Ebene, hatte vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Champions League der Frauen zwischen Lada Togliatti aus Russland und Viborg HK/Dänemark am 25. März 2007 (33:31, Hinspiel 32:32) das deutsche Gespann Lars Geipel und Marcus Helbig in Telefonanrufen und Textnachrichten zur Beeinflussung des Spiels zu Gunsten des russischen Klubs aufgefordert.

Die Ehefrau Wakulas war zu diesem Zeitpunkt Spielerin bei Togliatti. Geipel und Helbig hatten den Bestechungsversuch im Frühjahr bei der EHF angezeigt.

Sie gaben an, der Aufforderung zur Manipulation nicht Folge geleistet zu haben. Wakula hat die Möglichkeit, innerhalb von 21 Tagen Beschwerde gegen seine Sperre einzulegen.

Hens muss zwei Monate pausieren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung